Feelings: Digitale Ausstellung

Feelings: Digitale Ausstellung

19. November 2020 bis 21. Februar 2021

«Feelings» ist eine rein virtuell konzipierte Ausstellung der Berliner synthesis gallery.

  • Feelings (2)© LaJuné McMillian
    LaJuné McMillian: Clarity
  • Feelings (1)© Claudia Hart
    Claudia Hart: A Doll's House
  • Feelings (5)© Martina Menegon
    Martina Menegon: When you are close to me i shiver
  • Feelings (3)© Kathi Schulz
    Kathi Schulz: The Fear Of Disappearing
  • Feelings (4)© aaajiao
    aaajiao: URL is Love
«Feelings» zeigt Werke von fünf Künstlern in einem elaborierten digitalen Ausstellungsraum, welcher es Besuchern auch erlaubt, miteinander in Kontakt zu treten und zu kommunizieren. Die Ausstellung kann über Smartphone und Browser in 2D, aber mit entsprechender Technik auch in 3D bzw. Virtual Reality erlebt werden. Die digitalen Kunstwerke können von allen Perspektiven aus betrachtet werden - besonders spannend ist mitunter die Ansicht aus dem Inneren einer Installation heraus. Zusätzliche Veranstaltungen und geführte Ausstellungsrundgänge sind geplant.

Teilnehmender Künstler

Besucher können sich auf Werke von aaajiao, Matthew Gantt, Claudia Hart, LaJuné McMillian, Martina Menegon und Kathi Schulz freuen. Der rote Faden von «Feelings» ist die Verbindung von Identität und digitalen Raum in allen Facetten. Die Kunstwerke sind teils immersiv gestaltet und verdeutlichen eindrucksvoll, welches Potential in digitalen Ausstellungsformaten steckt.

Auf einen Blick

Was
Digitale Ausstellung: Feelings
Location
auf hubs.mozilla.com/TqygwLx/feelings
Beginn
19. November 2020
Ende
21. Februar 2021
Eintritt
Kostenlos
Weiterbildung
© fizkes - stock.adobe.com

Livestreams und Online-Events

Konzerthäuser, Theater, Sportvereine und Bildungseinrichtungen haben die Herausforderung angenommen, die Berliner Bevölkerung trotz Social Distancing mit Kultur- und Lehrangeboten zu versorgen. mehr

Aktualisierung: 20. November 2020