Blindenfußball-EM

Blindenfußball-EM

18. bis 26. August 2017

Die Blindenfußball-Europameisterschaft findet in einer eigens für dieses Ereignis errichteten Arena am Anhalter Bahnhof statt.

  • Blindenfußball© dpa
    Getragene Augenklappen oder Augenbinden gleichen eventuelle Unterschiede in der Sehschädigung unter den Spielern aus.
  • Blindenfußball-Nationalmannschaft© dpa
    Kapitän Alex Fangmann von der deutschen Blindenfußball-Nationalmannschaft nimmt am 15.08.2017 in Berlin am Training teil.
Deutschland ist Gastgeber der Europameisterschaft im Blindenfußball 2017. Dass die Fußballer das Objekt der Begierde bei dieser EM nicht sehen können und es außerdem noch rasselt ist kein Nachteil, sondern macht das sportliche Großereignis der deutschen Hauptstadt in diesem Jahr erst zu etwas ganz Besonderem.

Blindenfußball auf höchstem Niveau

Bei einer Mannschaftsstärke von vier Feldspielern und einem Torhüter ist letzterer der Einzige, der sehen kann. Die Spieler auf dem Feld verständigen sich über Rufe untereinander und werden von Trainern und Guides am Spielfeldrand unterstützt. Der Fußball ist deutlich kleiner als in der Bundesliga. Zudem ist das runde Leder schwerer und hat in seinem Inneren Rasseln, um von den Spielern gehört zu werden.

10 Teams – 2 Gruppen – 2x20 Minuten

Über 2000 Zuschauer werden im August 2017 direkt vor Ort Europas besten Blindenfußballern zujubeln können. Die Deutsche Nationalmannschaft eröffnet das Turnier. Außerdem mit dabei sind: Türkei, Russland, Spanien, Großbritannien, Frankreich, Italien, Georgien, Rumänien und Belgien.

Auf einen Blick

Was: IBSA Blindenfußball Europameisterschaft 2017
Wann: 18. bis 26. August 2017
Wo:Anhalter Bahnhof
Tickets: nicht auf Berlin.de verfügbar

Anhalter Bahnhof

Adresse
Askanischer Platz 6
10963 Berlin
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: Berlin.de/Disabled and Rehabilitation Sport Berlin e.V.

| Aktualisierung: 28. August 2017