Gedenkkonzert am Brandenburger Tor: Together Berlin

Gedenkkonzert am Brandenburger Tor: Together Berlin

23. Dezember 2016

Together Berlin: Mit einem kostenlosen Gedenkkonzert am Brandenburger Tor möchten am Abend vor Weihnachten Stars wie Max Giesinger, Elen oder Graham Candy ein Zeichen setzen.

  • Max Giesinger© dpa
    Der deutscher Liedermacher Max Giesinger tritt am 23. Dezember 2016 beim Gedenkkonzert am Brandenburger Tor auf.
  • Elen Wendt© dpa
    Die Musikerin Elen Wendt tritt am 23. Dezember 2016 beim Gedenkkonzert am Brandenburger Tor auf.
  • Graham Candy© dpa
    Der Sänger Graham Candy aus Neuseeland tritt am 23. Dezember 2016 beim Gedenkkonzert am Brandenburger Tor auf.
  • Das Brandenburger Tor in den Stadtfarben Berlins© dpa
Die Musiker Max Giesinger, Elen, Graham Candy, The Dark Tenor, Sebastian Hämer sowie Triple L und Valerio Lombardo möchten am 23. Dezember 2016 eine klare Botschaft senden: Wir stehen zusammen! Wir sind stark! Wir sind Berlin!

Botschaft: Berlin steht zusammen

Mit Musik, die die Menschen verbinden soll, möchten die Künstler an diesem symbolträchtigen Ort feiern und den Zusammenhalt aller Welt sichtbar machen. Während die Moderatoren respektvoll durch das Programm führen, möchten die Musikstars in ihren Liedern Botschaften von Zusammenhalt und Zuversicht aussenden. Am südlichen Ende des Platzes des 18. März schreiben die Bürger der Stadt das Motto der Veranstaltung in Kerzen auf die Straße: Together Berlin.

Auf einen Blick

Was: Together Berlin - Großes Gedenkkonzert am Brandenburger Tor
Wann: Freitag, 23. Dezember 2016
Wann genau: 14 bis 20 Uhr
Wo:Brandenburger Tor
Eintritt: frei

Together Berlin am Brandenburger Tor

Adresse
Pariser Platz 5
10117 Berlin

Aktualisierung: 26. Dezember 2016