Stadtsprachen – Festival der internationalen Literaturen

Stadtsprachen – Festival der internationalen Literaturen

28. Oktober bis 06. November 2016

Das neue Literaturfestival Stadtsprachen möchte ein öffentliches Bewusstsein für die Multilingualität der Berliner Gegenwartsliteratur zu schaffen und deren Einfluss auf die nationale Literaturszene und ihre internationalen Verflechtungen und Auswirkungen sichtbar machen.

Stadtsprachen - Sharon Dodua Otoo

© Ralf Steinberger

Die Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo wird die Eröffnungsrede zum diesjährigen Festival halten

Für die Erstausgabe des Festivals sind 29 Veranstaltungen in unterschiedlichsten Formaten mit 95 Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen und Übersetzern sowie Kulturschaffenden aus 38 Ländern in über 30 verschiedenen Sprachen geplant– so möchte das Festival die vielsprachige Gegenwartsliteratur Berlins sichtbar und hörbar machen.

Auf einen Blick

Was: Literaturfestival Stadtsprachen 2016
Wann: 28. Oktober bis 06. November 2016
Wo:Lettrétage, Panda-Theater, Pfefferberg Haus 13, Brotfabrik, Instituto Cervantes und weitere Orte
Tickets: gibt es nur über die jeweiligen Veranstaltungsorte
Regale mit Suhrkamp- Büchern
© dpa

Literatur

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für Literatur-Veranstaltungen und Lesungen in Berlin. mehr

saalslam_Hendrik-Schneller.jpg
© Hendrik Schneller

Lesebühnen

Ob Satire, Politisches oder Poetisches - die Berliner Lesebühnen bieten abwechslungsreiche Unterhaltung. mehr

Aktualisierung: 3. Februar 2017