Buchpremiere: Mein bunter Schatten

Buchpremiere: Mein bunter Schatten

10. Oktober 2016

In der Kreuzberger Bar »Möbel Olfe« präsentiert Pari Roehi in einer Buchpremiere ihre Biografie »Mein bunter Schatten. Lebensweg einer Transgender-Frau«.

aufgeschlagenes Buch

© Gerti G. / photocase.com

Pari Roehi wächst - geboren im Körper eines Jungen - im islamischen Iran auf, ihren Eltern geht es gut, sie leben im Überfluss. Als sie vier Jahre alt ist, flieht ihre Mutter mit ihren Kindern in die Niederlande, ihren Mann und allen Luxus lässt sie hinter sich. Pari wird in dem neuen Leben in Notunterkünften und einfachen Verhältnissen schnell erwachsen, zieht früh zuhause aus und lässt sich durch das Amsterdamer Nachtleben treiben. Mit 19 Jahren lässt sie sich zu einer Frau umoperieren und arbeitet seitdem als Model mit renommierten Designern zusammen.

Über Pari Roehi

Einer breiten Öffentlichkeit wurde Pari Roehi 2015 durch die Castingshow »Germany’s Next Topmodel« bekannt. Heute ist sie auf den Laufstegen der Welt unterwegs und gilt als Leitfigur für Menschen auf Identitätssuche. Diese Funktion nutzt sie, um offen über ihre Erfahrungen und den Kampf gegen gesellschaftliche Vorurteile aufzuklären.

Auf einen Blick

Was: Lesung aus »Mein bunter Schatten. Lebensweg einer Transgender-Frau«
Wann: Montag, 10. Oktober 2016
Wann genau: 20 Uhr
Wo:Möbel Olfe
Eintritt: frei

Möbel Olfe

Adresse
Reichenberger Straße 177
10997 Berlin
Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Lesen
© dpa

Literatur: Tipps und Aktuelles

Vom großen Literaturevent bis zur Lesung - Berlins Literaturszene bietet vielfältige Veranstaltungen. Plus: aktuelle Nachrichten aus der Berliner Literaturszene. mehr

Café im Literaturhaus
© www.enrico-verworner.de

Literarische Treffpunkte

Eine steigende Zahl von Lesecafés und Lesebühnen bereichern die Berliner Literaturszene und erlauben jedermann dabei zu sein. mehr

Aktualisierung: 15. Februar 2017