Internationaler Tag des Yoga

Internationaler Tag des Yoga

21. Juni 2015

Aus Anlass des ersten Internationalen Tag des Yoga organisiert die Indische Botschaft in Berlin eine Informationsveranstaltung rund um das Thema Yoga.

Yoga

© dpa

Die 69. Tagung der Vollversammlung der Vereinten Nationen nahm am 11. Dezember 2014 mit Unterstützung der internationalen Gemeinschaft eine Resolution an, die den 21. Juni zum Internationalen Tag des Yoga erklärte. Auch Deutschland hat diese Resolution unterstützt.

Vortrag, Yoga-Posen und Atemtechniken

Aus diesem Anlass wird am Sonntag, dem 21. Juni 2015 am Brandenburger Tor (auf dem Pariser Platz) eine Informationsveranstaltung stattfinden. Der Internationale Tag des Yoga zielt darauf ab, Frieden und Harmonie im Bewusstsein der Menschen zu fördern. Deshalb ist das Brandenburger Tor, das vom Preußenkönig Friedrich Wilhelm II. als Symbol des Friedens in Auftrag gegeben wurde, ein angemessener Ort für diese Veranstaltung. Es wird einen großen LED-Bildschirm und ein Podium auf dem Platz zum Zweck der Darstellung verschiedener Asanas (Posen) und Atemtechniken von ausgebildeten Lehrern der Stiftung Art of Living, der Isha Foundation und von Iyengar Yoga geben. Die Veranstaltung ist für Zuschauer und Teilnehmer kostenfrei. Eine begrenzte Anzahl von Yogamatten steht zur Verfügung, Teilnehmer werden jedoch gebeten ihre eigenen Matten mitzubringen.

Auf einen Blick:

Was: Internationaler Tag des Yoga am Brandenburger Tor
Wann: Sonntag, 21. Juni 2015
Wann genau: 15 bis 17 Uhr
Wo: Pariser Platz
Eintritt: frei

Internationaler Tag des Yoga am Brandenburger Tor

Adresse
Pariser Platz
10117 Berlin
Yoga
© DAK / Egel

Freizeitsport: Yoga

Yoga ist eine indische philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen umfasst, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. mehr

Aktualisierung: 22. Juni 2015