Amanda Seyfried als Pornodarstellerin auf der Berlinale

Amanda Seyfried als Pornodarstellerin auf der Berlinale

Amanda Seyfried (27) sieht ihre Rolle in dem Film «Lovelace» über den Leidensweg der Pornodarstellerin Linda Lovelace als Wendepunkt in ihrer Karriere.

Amanda Seyfried

© dpa

Seyfried spielt die Pornodarstellerin Linda Lovelace. Foto: Kay Nietfeld

«Ich wollte dieser Frau eine Stimme geben», sagte die amerikanische Schauspielerin bei der Vorstellung des Films am Samstag auf den 63. Berliner Filmfestspielen. Sexuelle Ausbeutung und häusliche Gewalt seien nach wie vor «schrecklich weit verbreitet», sagte Seyfried, die auf der Berlinale auch den Musicalfilm und Oscar-Anwärter «Les Misérables» präsentiert. «Lovelace» läuft in der Berlinale-Reihe Panorama. Er zeichnet das Leben der Hauptdarstellerin des Films «Deep Throat» nach, der als erfolgreichster Pornofilm aller Zeiten gilt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 20. Dezember 2013