Thomas Dellert-Dellacroix - "The Mirror has two Sides"

Thomas Dellert-Dellacroix - "The Mirror has two Sides"

01. bis 23. Februar 2013

Eine Pop-Art Ausstellung von Thomas Dellert-Dellacroix

Der schwedische Künstler Thomas Dellert-Dellacroix (auch Tommy Dollar genannt) ist bekannt durch seine in Pop-Art verwurzelten, multimedialen Arbeiten und war in den letzten 30 Jahren in über 100 internationalen Ausstellungen vertreten. Dellert arbeitete, inspirierte und fotografierte u.a. mit Basquiat, Jimi Hendrix, den Sex Pistols, Keith Haring und Andy Warhol. Vom 01. bis zum 23. Februar 2013 sind einige seiner Arbeiten in der Pop-Art Ausstellung "The Mirror has two Sides - From Monroe to Warhol and back again" im Studio Checkpoint Charlie in Berlin zu sehen.

Die neueste Erfindung seiner selbst

Der mittlerweile fast sechzigjährige Dellert hat sich in all den Jahren immer wieder neu erfunden und sich Zeit und Wandel gestellt. Die Ausstellung in Berlin wird als die neuste Erfindung seiner selbst bezeichnet. Zu sehen gibt es u.a. einige Gemälde und Siebdruck Collagen des Künstlers und Fotografien und Videoinstallationen in Zusammenarbeit mit Agnieszka Dellert-Dellfina und Bruno Ehrs.

Auf einen Blick

Wann: 01. bis 23. Februar 2013
Öffnungszeiten: täglich von 12 - 20 Uhr
Wo: Studio Checkpoint Charlie
Eintritt: frei

Karte

Adresse
Mauerstraße 81-82
10117 Berlin

Nahverkehr

U-Bahn
Bus
Modebilder-Kunstkleider (2)
© dpa

Ausstellungen in Berlin

Zeitgenössische Kunst, Malerei, Grafik oder Skulptur: Eine Übersicht aufregender Ausstellungen in Berliner Museen und Galerien. mehr

Aktualisierung: 19. Februar 2013