Inhaltsspalte
Baustelle eines Modularbaus
Bild: SenIAS (Uwe Gero)

Koordinierungsstelle Flüchtlingsmanagement

Oranienstraße 106
10969 Berlin

  • Telefon: (030) 9028-1169
  • Telefax: (030) 9028-3170
  • E-Mail

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Koordinierungsstelle Flüchtlingsmanagement. Diese befinden sich derzeit im Aufbau und werden um weitere Inhalte ergänzt.

*Willkommen – Mirë se erdhët – Welcome – እንቛዕ ብደሓን መጻእካ – Bienvenue – Добродошли – Добредојдoвте – أهلاً وسهلا – خوش آمدید

Unser Ziel ist es, die Lebensbedingungen geflüchteter Menschen in Berlin, insbesondere der Unterkunfts- und Wohnsituation zu verbessern. Wir führen Berliner Institutionen, Initiativen, Betreiber und Verwaltungen auf Landes- und Bezirksebene zusammen, um eine bessere Wohn- und Lebensqualität für geflüchtete Menschen zu erreichen. Hierfür werden wir beispielsweise ein unabhängiges, effektives und transparentes Qualitäts- und Beschwerdesystem etablieren. Wir unterstützen eine gelingende, selbstbestimmte und nachhaltige Integration und Inklusion geflüchteter Menschen – unabhängig ihrer Herkunft und Lebensbiografie, ihres Alters und Glaubens, ihrer sexuellen Identität und besonderen Bedarfe – in Berlin.

Ich lade Sie ein, sich auf unseren Seiten zu informieren. Ich freue mich auf Ihre Anregungen, Informationen sowie auf eine gemeinsame Entwicklung von neuen Ansätzen und Optimierung von Schnittstellen in der täglichen Versorgung von geflüchteten Menschen.

Gern begrüße ich Sie auf unseren unterschiedlichen partizipativen Austauschformaten. Unser Team steht Ihnen für Nachfragen jederzeit zur Verfügung.

Ihre
Sybill Schulz
Leiterin Koordinierungsstelle Flüchtlingsmanagement

Über uns

Piktogramm Männchen halten sich an den Händen
Bild: CC0 Creative Commons

Aktuelles

Mikrofon vor einem Hörsaal mit Menschen
Bild: © razihusin - Fotolia.com
  • Ab sofort steht der Virtuelle Projekt- und Dokumentenraum zum Qualitätsmanagement von Unterkünften für geflüchtete und von Obdachlosigkeit bedrohte Menschen online zur Verfügung
    Mehr Informationen
  • Expert*innen-Talk Flüchtlinge als Expert*innen ihrer Selbst im Austausch mit KoordFM