Schweighöfer konzentriert sich wieder auf Filme

Schweighöfer konzentriert sich wieder auf Filme

Filmemacher und Musiker Matthias Schweighöfer (40) konzentriert sich derzeit auch wegen der Corona-Pandemie auf das Schauspielern.

Schweighöfer konzentriert sich wieder auf Filme

© dpa

Matthias Schweighöfer, Schauspieler, schaut in die Runde.

«Ich habe vor allem Musik gemacht, weil ich live vor Leuten spielen wollte. Seitdem das gar nicht mehr geht und ich merke, wie hart es diese Branche trifft, konzentriere ich mich wieder stärker auf Filme», sagte Schweighöfer der Deutschen Presse-Agentur. «Ich denke, ich werde jetzt erstmal kein Album machen, sondern eher Musik für einen Film schreiben.»
Der Schauspieler, der auch Regie führt, Drehbücher schreibt und eine Produktionsfirma besitzt, hatte 2017 sein Pop-Album «Lachen Weinen Tanzen» veröffentlicht. Im vergangenen Jahr folgte die Platte «Hobby», die ebenfalls in den Top Ten landete. Schweighöfer ist derzeit im Zombie-Schocker «Army Of The Dead» beim Streamingdienst Netflix zu sehen. Dort spielt er einen tollpatschigen Safeknacker, dessen Vorgeschichte demnächst ebenfalls in einem Film zu sehen sein wird.
Der Schauspieler, der auch Regie führt, Drehbücher schreibt und eine Produktionsfirma besitzt, hatte 2017 sein Pop-Album «Lachen Weinen Tanzen» veröffentlicht. Im vergangenen Jahr folgte die Platte «Hobby», die ebenfalls in den Top Ten landete. Schweighöfer ist derzeit im Zombie-Schocker «Army Of The Dead» beim Streamingdienst Netflix zu sehen. Dort spielt er einen tollpatschigen Safeknacker, dessen Vorgeschichte demnächst ebenfalls in einem Film zu sehen sein wird.
Das Schauspieler-Ehepaar Andrea Sawatzki und Christian Berkel
© dpa

Panorama

Meldungen aus der Welt der Stars und Sternchen, kuriose Polizeinachrichten und witzige Geschichten aus Berlin und Brandenburg. mehr

Gewinner der Berlinale 2018
© dpa

Kino und Film in Berlin

Berlin ist über die Grenzen hinaus bekannt als Drehort, Kulisse und Inspiration. Alle Infos zu Festivals, Kinos, Drehorten, Fotostrecken und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 25. Mai 2021 08:22 Uhr

Weitere Nachrichten aus Film & Fernsehen