Freiluftkino-Saison in Berlin startet

Freiluftkino-Saison in Berlin startet

Noch im Mai öffnen erste Freiluftkinos wieder und locken mit Filmgenuss unter freiem Himmel.

Freiluftkino

© dpa

Die Kinos der Hauptstadt müssen aufgrund der Corona-Krise noch geschlossen bleiben. Für Kinofans gibt es ab Ende Mai jedoch wieder erste Möglichkeiten, dem Lieblingshobby zu frönen: Die Berliner Freiluftkinos starten die Saison zu Pfingsten. Den Anfang macht das Freiluftkino Kreuzberg am 20. Mai. Die Open Air-Kinos in den Volksparks Friedrichshain und Rehberge folgen einen Tag später. Besucher müssen sich an strenge Hygienevorschriften halten. In einem ersten Schritt sind nur 250 Zuschauer pro Vorführung zugelassen.

Online-Tickets und Besucher-Begrenzung

Zur Einhaltung der Hygienevorschriften gelten auch in diesem Jahr besondere Regelungen. So müssen Tickets vorab online erworben werden. Weiterhin ist die Anzahl an Plätzen zur Einhaltung der Abstands-Richtlinien begrenzt. Besucher müssen auf dem Kinogelände eine Maske tragen, wenn sie sich nicht an ihrem Platz aufhalten. Corona-Tests sind nur notwendig, wenn Besucher den Mindestabstand zueinander nicht einhalten können.
Freiluftkino im Club Cassiopeia in Friedrichshain
© dpa

Freiluftkinos in Berlin

Von Mai bis September ist in Berlin die Saison der Freiluftkinos. Open-Air-Kinos bieten ein abwechslungsreiches Filmprogramm von Kultfilmen bis zu den neuesten Hollywoodstreifen. mehr

Aktualisierung: Dienstag, 18. Mai 2021 09:16 Uhr

Weitere Nachrichten aus Film & Fernsehen