Vorverkauf der Berlinale-Tickets beginnt

Vorverkauf der Berlinale-Tickets beginnt

Der Vorverkauf der Tickets für die Sommerausgabe der diesjährigen Berlinale beginnt am heutigen Donnerstag (03. Juni 2021) um 10 Uhr.

Berlinale-Logo

© dpa

In diesem Jahr werden zahlreiche Traditionen der Berlinale nicht eingehalten. Die Filmfestspiele wurden aufgrund der Corona-Pandemie auf zwei Termine geteilt. Im März fand ein digitaler Branchentreff statt, im zweiten Schritt sollen nun Filme fürs Publikum gezeigt werden. Auch der Ticketverkauf beginnt früher als üblich: In normalen Zeiten geht es erst drei Tage vor Festivalbeginn los.

Tickets werden online verkauft

Eine weitere Abweichung der Norm: Die diesjährigen Tickets werden nicht am Schalter, sondern online verkauft. Das Sommer-Special findet parallel in mehreren Freiluftkinos in Berlin statt. Tickets erhalten Filmfans direkt auf den jeweiligen Websites der Spielstätten. Ob es auf Verkäufe am Schalter gibt, entscheiden die Kinos selbst.

Testpflicht für Besucher

Das Publikumevent der Berlinale wurde als Pilotprojekt genehmigt, welches an die Einhaltung eines Schutz- und Hygienekonzeptes gebunden ist. Dieses sieht vor, dass Besucher entweder negativ getestet, vollständig geimpft oder nach einer Covid19-Erkrankung genesen sein müssen. Darüber hinaus gilt auf den Veranstaltungsgeländen die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.

Berlinale-Karten kosten in der Regel 13 Euro

Für Filme im Wettbewerb um die Bären-Auszeichnungen zahlen Besucher zwischen 13 und 15 Euro. Für die Filme der Reihe Generation KPlus kostet der Eintritt einheitlich fünf Euro. Die experimentelle Satire «Bad Luck Banging or Loony Porn» des rumänischen Regisseurs Radu Jude hat in diesem Jahr den Goldenen Bären der Berlinale gewonnen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 3. Juni 2021 09:24 Uhr

Weitere Berlinale-Nachrichten