Was gewesen wäre

  • Filmbild
  • Filmbild
  • Filmbild
  • Filmbild
  • Filmbild
  • Filmbild

Astrid und Paul sind frisch verliebt. Die beiden sind Ende vierzig und haben ihr Leben fest im Griff. Für ein Wochenende reisen sie nach Budapest, um gemeinsam romantische Tage zu verbringen. Doch in der Hauptstadt kommt es ganz anders: Das Paar trifft auf Julius, Astrids Jugendliebe. Die beiden lernten sich 1986 auf einer Party in der DDR kennen. Nun sind diese Gefühle, mit denen sie nie richtig abgeschlossen haben, plötzlich wieder da.

Filmdaten

  • Filmstart: 21.11.19 
  • Genre: Drama 
  • Darsteller: Christiane Paul, Ronald Zehrfeld, Sebastian Hülk 
  • Regie: Florian Koerner von Gustorf 
  • Länge: 90 min
  • FSK:
  • Land: Deutschland 
  • Jahr: 2019 
  • Filmwebsite: Was gewesen wäre

In diesen Kinos wird der Film gezeigt:


Film in Berlin

Motherless Brooklyn
© Warner Bros.

Neustarts als Newsletter abonnieren

Neu im Kino: Die Filmübersicht der aktuellen Kinowoche und in welchen Berliner Kinos die Filme anlaufen. Plus: Der Filmtipp der Berlin.de-Redaktion. mehr

Premiere von Fast & Furious 8
© dpa

Kinofilm- Highlights und Premieren 2019/20

Fulminante Blockbuster, überragende Independent-Filme und mutige Filmprojekte: Das Kinojahr hält eine Reihe von hochkarätigen Filmstarts bereit und viele haben ihre Premiere in Berlin. mehr

Berlinale Aufsteller
© dpa

Filmfestivals

Filmfestivals, Filmfestspiele und Filmtage in Berlin mit Infos für Filmliebhaber und Cineasten, Terminen, Kinos und Veranstaltungsorten. mehr