Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Hierbei bilden die Dienstkräfte des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes das Rückgrat der Berliner Verwaltung.


Das Ziel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist es, Berlin gesünder, mobiler, sicherer und klimafreundlicher zu gestalten. Wir wollen, dass Berlin eine noch lebenswertere Stadt wird. Unsere Senatsverwaltung schafft Mobilität für alle Berlinerinnen und Berliner, kümmert sich um die Infrastruktur - vom Radweg über Bahn und Bus bis hin zu Straßen -, um saubere Luft, lebendige Gewässer und um ein ausgewogenes städtisches Klima. Werden Sie Teil von uns.


Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz - Abteilung III - Klimaschutz, Naturschutz und Stadtgrün sucht ab sofort, unbefristet, eine/einen

Referent/in der Abteilungsleitung (m/w/d) - EG  13 TV-L

Kennziffer: SenUVK 106/2019

Bewerbungsfrist: 11.10.2019

 

Entgeltgruppe: E13 TV-L
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Referent/in bei der Abteilungsleitung Klimaschutz, Naturschutz und Stadtgrün zur abteilungs- und referatsübergreifenden Koordination der Querschnittsaufgaben und Projekte der Abt. III mit dem Schwerpunkt wachsende Stadt sowie ministerieller Aufgaben und Sonderanforderungen der Leitung

Sie haben...

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in den Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
     
  • Unabdingbar ist Erfahrung im Umgang mit politischen Gremien, Verbänden, Organisationen und Interessengruppen. Für die Wahrnehmung des Arbeitsgebietes sind darüber hinaus folgende Kompetenzen sehr wichtig:
    • Erfahrung in der Koordination von Querschnittsfragen
    • Erfahrung in der Zuarbeit für die Leitung einer öffentlichen Verwaltungseinheit oder vergleichbarer Einrichtungen
    • Fundiertes Wissen über langfristige politische Ziele des Senats in den die Abteilung betreffenden Fachthemen
    • Kenntnisse der Umwelt-, Verkehrs- und Stadtentwicklungspolitik sowie ein hohes Maß an Verständnis der umwelt-, verkehrs- und stadtpolitischen Zusammenhänge
    • Erfahrung in der Bearbeitung von komplexen, interdisziplinären Einzelprojekten
    • Aufgeschlossenheit gegenüber gesellschaftspolitischen Fragestellungen und Verständnis politischer Zusammenhänge
    • Kenntnisse des Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrechts
    • Kenntnisse der verwaltungsspezifischen Bearbeitungsstandards
    • Kenntnisse in der Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung (Haupt- und Bezirksverwaltung)
    • Gute Kenntnisse des Geschäftsprozess- und Qualitätsmanagements
    • Englische Sprachkenntnisse
    • Moderations- und Präsentationstechniken Außerdem sollten Bewerberinnen und Bewerber über Europakompetenz verfügen.
     
  • Belastbarkeit, Leistungs-, Organisations- und Entscheidungsfähigkeit sind genauso unabdingbar wie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Es wird eine Persönlichkeit gesucht, die über eine hohe Sensibilität im Umgang mit politischen Fragestellungen verfügt. Die Fähigkeit mit Arbeitskraft und –mitteln sowie Kosten und Zeit ökonomisch umzugehen, Selbständigkeit, Ziel und Ergebnisorientierung, die Fähigkeit zum strategischen und konzeptionelle Denken und Handeln, die Fähigkeit, Menschen verschiedener Herkunft aufgeschlossen zu begegnen, die eigenen Prägungen zu reflektieren und diese Selbstreflexion auf den Umgang mit Anderen übertragen zu können sowie Diversity-Kompetenz, Dienstleistungsorientierung und Durchsetzungsvermögen bzw. Verhandlungsgeschick sind sehr wichtige Kompetenzen für die Wahrnehmung des Arbeitsgebietes.

Wir bieten...

 
  • flexible Arbeitszeitmodelle (u. a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit)
 
  • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung
 
  • betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote
 
  • ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima
 
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
Grit Petzerling
III SE 11
030 / 9025-2633
 
Da die Senatsverwaltung Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bestrebt ist, den Anteil von Frauen zu erhöhen bzw. sie beruflich zu fördern, sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich, wenn sie vollzeitnah erfolgt. 
Ich bin gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens aktuelle Zeugnisse bzw. Zwischenzeugnisse (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Soweit ein entsprechendes Zwischenzeugnis nicht vorliegt, bitte ich die Erstellung einzuleiten.
Sollten Sie bereits im öffentlichen Dienst tätig sein, so bitte ich darum, Ihren Unterlagen eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle einschließlich des Stellenzeichens und der E-Mail-Adresse beizufügen. Bitte beachten Sie, dass trotz des Einverständnisses eine vollständige Bewerbung inkl. aller geforderten Unterlagen erforderlich ist; ein Verweis auf die Personalakte reicht nicht aus.

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet können Sie unter dem Button "Weitere Informationen" abrufen.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter dem Button "Jetzt bewerben!" und laden dort Ihre einzelnen Unterlagen oder Ihre komplette Bewerbung hoch.

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal_sensw