Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin
Der drittgrößte Bezirk Steglitz-Zehlendorf liegt im Südwesten  Berlins und bietet ein Wohlfühlklima für alle Menschen. Dazu gehören die sieben Ortsteile: Wannsee,  Dahlem, Nikolassee,  Zehlendorf,  Lankwitz,  Lichterfelde und  Steglitz. So unterschiedlich unsere Ortsteile - so unterschiedlich sind auch unsere rund 295.700 Einwohner mit ihren Bedürfnissen. Es sollen sich alle in Steglitz-Zehlendorf wohlfühlen, das ist das Ziel der Bezirksverwaltung.

 
Der Fachbereich Bau- und  Wohnungsaufsicht des Stadtentwicklungsamtes des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf
sucht ab sofort unbefristet eine
 

Sachbearbeitung in der Bau-und Wohnungsaufsicht (m/w/d)

Kennziffer: 4201-B022

Bewerbungsfrist: 20.09.2019

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A10 bzw. EG 9 TV-L
Vollzeit (40 bzw. 39,4 Wochenstunden) / Teilzeit ist möglich sofern der Arbeitsplatz ganztägig besetzt ist

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:  

1. Bearbeitung von Widersprüchen einschl. der Fertigung von Widerspruchsbescheiden.
2. Bearbeitung von Klageerwiderungen in Einzelfällen nach Weisung durch Gruppenleitung.
3. Bearbeitung von Anträgen nach § 80 Abs. 4 VwGO.
4. Stellungnahmen zu Anträgen nach § 80 Abs. 5 VwGO in Einzelfällen nach Weisung durch Gruppenleitung.
5. Bearbeitung von Anträgen zur Verfahrensbeteiligung nach § 13 VwVfG.
6. Bearbeitung von Anträgen auf Akteneinsicht nach § 29 VwVfG und nach dem IFG Berlin.
7. Maßnahmen nach dem Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz, separate Androhung und Festsetzung von Zwangsmitteln, Durchführung von
Vollstreckungsmaßnahmen, Mithilfe bei Sperrungen und Versiegelungen, Anwendung des Verwaltungszwangs im Weg des sofortigen Vollzugs
8. Durchsetzung von bestands- oder rechtskräftigen Auflagen nach dem Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz.
9. Bearbeitung der Ankündigungen über drohende Absperrung der Hausanschlüsse durch Versorgungsträger/Medienträger (Gas, Wasser, Elektrizität) nach § 17 ASOG Berlin einschl. der Durchführung von Vollstreckungsmaßnahmen.
10. Bearbeitung allgemeiner Verwaltungsangelegenheiten, Schriftwechsel mit Bauherren, Grundstückseigentümern,
Bevollmächtigten und Rechtsanwälten.
11. Zeichnungsbefugnis gemäß § 48 GGO I im Rahmen des Aufgabengebietes.
 

Sie haben...

als Beamtin und Beamter:
  • Die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der
    Laufbahnfachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst

Es werden vorrangig Bewerberinnen / Bewerber berücksichtigt:
• Stadtinspektorinnen und Stadtinspektoren
• Stadtinspektorinnen und Stadtinspektoren auf Probe
• Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 1,
2. Einstiegsamt, die erfolgreich den Aufstiegslehrgang für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt absolviert haben

als Tarifbeschäftigte:
  • Diplom-Verwaltungswirt (FH) oder Bachelor of Arts (B.A.) in der Fachrichtung „Öffentliche Verwaltungswirtschaft“ bzw. Bachelor of Laws (LL.B.)
     
Fachliche Kompetenzen:
Unabdingbar:
  • Kenntnisse auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts (ASOGBln, VwVfG, VwVfGBln, VwZG, VwVG, VwGO, IFG, BauO Bln, BauGB, GebG). 
Sehr wichtig:
  • Kenntnisse über Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung und Kenntnisse der verwaltungsspezifischen Bearbeitungsstandards (GGO; AZG).
     
Außerfachlichen Kompetenzen:
Sehr wichtig:
  • Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung

Wir bieten Ihnen:

  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie 
  • flexible Arbeitszeitmodelle (u.a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit) 
  • eine gute Einarbeitung durch ein dynamisches Team 
  • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung (Wissensmanagement) 
  • ein großes Angebot des Gesundheitsmanagments 
  • ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima 
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst 
  • 30 Tage Urlaubsanspruch 
  • ein vergünstigtes Jobticket 
  • die Möglichkeit eines Auslandspraktika - "LoGo! Europe" 
  • Bildungsurlaub 
  • eine gute Verkehrsanbindungen an die verschiedenen Standorte 
  • eine pünktliche Bezahlung 
  • Vermögenswirksame Leistungen u.v.a.m. 
Über den Button „weitere Informationen“ finden Sie das detaillierte Anforderungsprofil mit allen notwendigen Informationen.

Hinweis:

Es kommen ausschließlich Dienstkräfte in Frage, die bereits beim Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin auf unbestimmte Zeit beschäftigt sind.

Anerkannt schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin.

Etwaige anlässlich einer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie z.B. Fahrtkosten, Verpflegungs- oder Übernachtungskosten, können nicht erstattet werden.


Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Im Rahmen des Auswahlverfahrens bin ich dazu angehalten, die aktuelle dienstliche Beurteilung oder ein qualifiziertes Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung oder ein qualifiziertes Zeugnis nicht vorliegt, bitte ich, die Erstellung einzuleiten.

Aussagekräftige Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf und vollständigen Unterlagen sind bei Interesse unter Angabe der Kennzahl 4201-B022 ausschließlich über das Karriereportal der Berliner Verwaltung zu übersenden.

Bitte füllen Sie die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht aus und fügen Sie sie Ihrer Bewerbung bei.

Ansprechperson für Ihre Fragen:

Frau Schwietz, BWA 2
Tel: 030/ 90299 - 5988

Weitere Informationen zum Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin: https://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/