Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin

 

Sie wollen eine herausfordernde, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit durch fachliche Einzigartigkeit in Berlin, in der Sie die Möglichkeit haben sich einzubringen und zu engagieren?
Zudem lassen sich Empathie und Stabilität für Sie uneingeschränkt vereinbaren?

Dann erwarten wir Sie in unserem Standort Sächsische Straße zur tatkräftigen Unterstützung im Sozialen Entschädigungsrecht, die durch Rentenleistungen Menschen sozial absichert, die unverschuldet Gesundheitsschäden erlitten haben.

Unser dynamisches Team im Landesamtes für Gesundheit und Soziales sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt für zwei unbefristete und eine befristete Stelle als

 

 

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (m/w/divers)

 

der Entgeltgruppe 9 Fallgruppe 2 TV-L

Kennzahl: L 23/2019



Ihre wichtigsten Aufgaben bei uns sind:

 

  • Feststellung & Berechnung der individuellen Entschädigungsleistung für das gesamte Spektrum des

    Bundesversorgungsgesetzes

 

  • Auswertung von Akten anderer Dienststellen sowie von med. Gutachten

 

  • persönliche Betreuung des Personenkreises sowie die Zusammenarbeit mit den Traumaambulanzen für
    Gewaltopfer in Berlin

 

Ebenso wichtig sind eine ausgeprägte Kundenorientierung, die mit vordergründigem Servicegedanken stets die Belange des zu betreuenden Personenkreises zu berücksichtigen versteht, sowie Teamfähigkeit und Engagement, sich in neue Aufgaben einzuarbeiten.

 

Die detaillierten Aufgaben sowie die dezidierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen und deren Gewichtung bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen. Es ist Bestandteil dieser Ausschreibung und als Anhang beigefügt. Bitte bedenken Sie, dass das Anforderungsprofil vorrangig ein Führungsinstrument zur Personalentwicklung und zur Erstellung von dienstlichen Beurteilungen/ Zeugnissen ist.


 

Ihre Vorteile und Chancen: 

 

  • Mittendrin statt nur dabei - durch einzelne IN-House Schulungen und praktisch orientierte Einarbeitung können Sie sich fachliches Knowhow während der Arbeitszeit aneignen sowie Ihre Fach, Sozial-, und Methodenkompetenz an der Verwaltungsakademie Berlin kontinuierlich ausbauen

 

  • Effiziente & wertschätzende FalIbesprechungen sowie die Möglichkeit von Einzel- und Gruppen-Supervision sind das Fundament einer offenen und kollegialen Zusammenarbeit

 

  • Sie arbeiten im zentralen „Verwaltungs-Eck“ mit einem hochwertigen Betriebsrestaurant und einem Wochenmarkt mit kulinarischer Abwechslung und anderen Köstlichkeiten, um Ihre Mittagspause zu genießen

 

  • Sie erwartet ein moderner Arbeitsplatz im Herzen Berlins mit guter Verkehrsanbindung. Ein günstiges Firmen-Ticket kann zudem erworben werden

 

  • Durch die flexible Arbeitszeit und die Möglichkeit auf Teilzeit (unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse) sowie Home Office stellen wir sicher, dass Sie Ihr Berufs- & Privatleben nach eigenen Vorstellungen in Einklang bringen können

 

  • Neben einer betrieblichen Altersvorsorge, die Ihre Zukunft besser planen lässt, bieten wir ein kostenfreies Sportangebot während der Arbeitszeit für die Erhaltung Ihrer Gesundheit sowie Mitarbeiter-Tarife in verschiedenen Sportstudios

 

  • Familienzimmer, kostenlose Vorsorgeuntersuchungen & Grippeschutzimpfungen, jährliche Betriebsausflüge und legendäre Gesundheitstage sowie 30 Urlaubstage im Jahr, sind nur einige unserer Vorzüge


 

Das sollten Sie mitbringen:

 

  • ein abgeschlossenes Fachhochschul – bzw. Hochschulstudium der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung oder
  • einen erfolgreichen Abschluss des Verwaltungslehrgangs II oder
  • entsprechende Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen

 

Sie sind kein Absolvent des Studiengangs „Öffentliche Verwaltung“, weisen aber einen wesentlich vergleichbaren Fachhochschul- bzw. Hochschulabschluss vor oder konnten bereits für das Aufgabengebiet förderliche Erfahrungen in der Verwaltung sammeln und/ oder verfügen vorzugsweise über Berufserfahrungen in einem vergleichbaren Aufgabengebiet, dann freuen wir uns auch über Ihre Bewerbung!

 


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
 

Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung, die Ihre Motivation & Eignung für das ausgeschriebene Aufgabengebiet erkennen lässt mit

 

  • geeigneten Unterlagen zu den formalen Anforderungen (z.B. Zeugnisse)
  • tabellarischer Tätigkeits- und Fortbildungsübersicht mit Angabe, wann die Fortbildung stattgefunden hat, einschl.
    aussagekräftiger Unterlagen (ein bloßer Hinweis auf die Personalakte ist bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes nicht ausreichend)
  • den letzten 3 Zeugnissen oder Beurteilungen, davon das letzte bitte nicht älter als ein Jahr
  • einer Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle
    (Anschrift mit Angabe des Stellenzeichens/Mailadresse), sofern Sie Beschäftigte*r des öffentlichen Dienstes sind

 

bis zum 27.09.2019 vorrangig online über das Karriereportal, der zentralen Bewerbungsplattform der Berliner Verwaltung (https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebote.html)

unter Angabe der Kennzahl L 23/2019 an das
Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin, – ZS C 3 –, Turmstraße 21, 10559 Berlin.

Bewerbungen per E-Mail (zbb@lageso.berlin.de) oder in Papierform werden ebenfalls berücksichtigt.
 

Sollte Ihnen ein aktuelles Zeugnis oder eine aktuelle Beurteilung nicht vorliegen, bitte ich die Erstellung einzuleiten und dieses/diese zeitnah nachzureichen. Bitte übersenden Sie - sofern eine Bewerbung in Papierform übermittelt wird - ausschließlich Kopien, da eine Rücksendung aller eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Um Ihnen ggfs. zeitnah eine Einladung zum Vorstellungsgespräch übermitteln zu können, geben Sie bitte in Ihrem Bewerbungsschreiben sowohl eine Mobilfunknummer (sofern vorhanden) als auch eine E‑Mailanschrift an.
 

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation ausschließlich per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.
 

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber*innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

Hinweise:

Wir haben uns Chancengleichheit und die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Ich möchte deshalb die Frauen, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ermuntern, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin und fügen Sie entsprechende Unterlagen bei.


Ich freue mich, wenn sich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, die die Anforderungen erfüllen, angesprochen fühlen.


Die Personalauswahl ist ca. 4-6 Wochen nach Ausschreibungsende in Form eines teilstrukturierten Interviews vorgesehen.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können leider nicht erstattet werden.



 

Für alle weiteren Fragen steht Ihnen
 

 Ihr persönlicher Ansprechpartner Herr Eisenhardt gerne zur Verfügung.

(Tel: 030/ 90229-1626 bzw. unter der E-Mail-Adresse: zbb@lageso.berlin.de)


 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!




Weitere Informationen:

              Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.berlin.de/lageso/


              Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal