Anmeldung
 
Treptow-Köpenick ist ein ganz besonderer Bezirk im Südosten Berlins, der Bezirk zum Arbeiten, Wohnen und Erholen. Der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins hat eine lange Geschichte und Tradition. Treptow-Köpenick bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für ein hohes Maß an Lebensqualität und verschiedene idyllische Wohngebiete in einer einzigartigen und attraktiven Wald- und Seenlandschaft.

Arbeiten Sie dort, wo sich andere erholen.

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin bietet attraktive Arbeits- und Ausbildungsplätze.


Die Abteilung Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung bietet ab sofort, unbefristet, eine Stelle für

Sachbearbeitung verbindliche Bauleitplanung (m/w/d)

Kennziffer: 4200 / 5005 4550 / 2019

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A11, E11 Fgr. 2 Teil II Abschn. 22.1 TV-L (beides Bewertungsvermutung) 
Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden

Bewerbungsfrist: 27.09.2019
 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

 
Entwicklung von Bebauungsplänen, Durchführung von Bebauungsplanverfahren und Bearbeitung von Bauanträgen
- Entwicklung von Bebauungsplänen durch Erarbeitung städtebaulicher Ziele, einschließlich Durchführung interner und externer interdisziplinärer Abstimmungen
- Erarbeitung von Aufgabenstellungen für externe Planungsbüros, Auftragsvergabe, deren Betreuung und Abrechnung
- Mitwirkung an öffentlich-rechtlichen Verträgen, wie städtebaulichen Verträgen/Durchführungsverträgen etc.
- verantwortliche Hauptsachbearbeitung von Bebauungsplanverfahren mit allen Verfahrensschritten unter Beachtung der relevanten fachlichen und rechtlichen Belange
- Bearbeitung der planungsrechtlichen Beurteilung von Bauvorhaben in Gebieten festgesetzter und in Aufstellung befindlicher Bebauungspläne
- Bearbeitung von Anträgen auf Befreiung von planungsrechtlichen Festsetzungen
- Mitwirkung an Widerspruchs-und Klageverfahren
- Öffentlichkeitsarbeit, Teilnahme an Bürgerversammlungen, Beantwortung von Bürgeranfragen etc.
- Zuarbeiten zu Fragestellungen, Beschlüssen der politischen Gremien
- Teilnahme an Sitzungen der politischen Ausschüsse im BA-T-K und ggf. Sitzungen der BVV
- Beratung von Bürgern und Investoren


 Sie haben...
  • Formale Anforderungen:
 
Beamte:

Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des technischen Dienstes, Laufbahnzweig Städtebau oder bautechnischer Dienst

Tarifbeschäftigte:

abgeschlossenes Fachschul- bzw. Hochschulstudium (Diplom Ing. (FH) bzw. Bachelor of Art) in Fachrichtung Hochbau, Architektur und Städtebau, bzw. gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen;

 
  • Fachliche Kompetenzen:
 
Sehr gute Kenntnisse im Planungs- und Bauordnungsrecht (BauGB, BauNV, AG BauGB, BauO Bln) einschließlich tangierender Rechtsbereiche und dazu erlassener AV sowie DSchG Bln, Bundesnaturschutzgesetz, Bundeskleingartengesetz, WasserschutzgebietsVO, BWG, Grünanlagengesetz Berliner Naturschutzgesetz, Bundesimmissionsschutzgesetz, Bundesfernstraßengesetz u. a. , einschließlich der dazugehörenden Verwaltungsvorschriften sind unabdingbar.
Gute Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts sind sehr wichtig (z. B. Grundgesetz, VwVfG, VwGO, GrundbuchO, OWiG, HOAI, IFG Berlin, VerwGebO),
Anwendungssichere IT-Kenntnisse sind wichtig.
 
  • Außerfachliche Kompetenzen:
 
Unabdingbar sind eine sehr hohe Leistungsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und darüber hinaus eine hohe Selbständigkeit. Sehr wichtig sind eine gute Organisationsfähigkeit, die Fähigkeit vorausschauend zu planen und zu strukturieren, Belastbarkeit, eine hohe Konfliktfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit. Wichtig sind wirtschaftliches Handeln und Dienstleistungsorientierung, die Arbeit als Dienstleistung für externe und interne Kunden und Kundinnen zu begreifen.

Die Aufgabe beinhaltet die Wahrnehmung von Außendiensten und die Besichtigung von Baustellen und örtlichen Gegebenheiten, daher ist ein Mindestmaß an körperlicher Eignung erforderlich.


Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen, welches unter "Weitere Informationen" zur Verfügung steht.

Wir bieten...
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, moderne Arbeitsplätze im Südosten der Stadt unter anderem in der Altstadt von Köpenick, in Baumschulenweg, im Wissenschaftsstandort Adlershof, in Alt-Treptow.
 
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung, einschließlich Personalentwicklung und Wissenstransfer nutzen.
 
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
 
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen, sowie eine kostenlose externe Sozialberatung.
 
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
 
  • weitere Vorteile: Ein vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg. Eine jährliche Sonderzahlung und eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte.
 
  • gute Verkehrsanbindung: nur jeweils 20 Minuten von der City und vom neuen Flughafen BER entfernt



Hinweise:
Anerkannt Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht.

Personalüberhangkräfte sind aufgefordert, sich im Rahmen dieser Ausschreibung selbst zu bewerben.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.


Dienstort:
Alt-Köpenick
12555 Berlin
 
 

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
Organisatorisch:
Herr Klenner 030 90297 3426


Fachlich:
Frau Müller 030 90297 2530
steffimueller@ba-tk.berlin.de

 
Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Eingehende Bewerbungen werden vorzugsweise ONLINE im Karriereportal aber auch per E-Mail (bewerbung@ba-tk.berlin.de) berücksichtigt. Die Bewerbungsdatenverarbeitung erfolgt mit Hilfe von rexx-systems. Bitte nutzen Sie dafür den Button "Jetzt bewerben!". Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung unbedingt die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) sowie als Kopie eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) bei. Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Besetzungsverfahrens nur persönlich abgeholt bzw. per Fachpost oder Freiumschlag zurückgesandt werden.

Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung auf diese Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link: https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote/

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/


Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal