Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist der flächenkleinste der zwölf Berliner Bezirke. Ein junger dynamischer Bezirk inmitten des pulsierenden Berlins, welcher eine gute Erreichbarkeit zu allen Dienststellen hat. Der zentral gelegene Bezirk gilt als interkulturell und kreativ und ist bekannt für seine Vielfalt, die sich auch im Angebot unterschiedlicher Berufssparten wiederspiegelt. Ihre Bewerbung ist uns herzlich willkommen, ob mit oder ohne Vorerfahrung im öffentlichen Dienst. Werden Sie deshalb Teil unseres Jugendamtes und bereichern Sie uns mit Ihrem Engagement.

Gestalten Sie Ihre berufliche Zukunft mit uns zusammen, um die Familien, Kinder und Jugendlichen unseres Bezirks mit unseren Angeboten und Leistungen zu unterstützen!


Die Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin – Jugendamt – sucht zur Kennziffer Jug-EM_09.2019

ab sofort, unbefristet, Personal für das Aufgabengebiet

Koordination Einrichtungsmanagement im Fachbereich familienunterstützende Hilfen und Kinderschutz des Jugendamtes

 

als Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter - EG 9 TV-L bzw. Sozialoberinspektorin / Sozialoberinspektor - Besgr. A10
(Bewertungsüberprüfung wird beantragt)


Im Rahmen des Wissentransfers wird eine Stellendoppelbesetzung für mehrere Monate zur Vermittlung des Erfahrungswissens angestrebt.


Vollzeit mit 39,4 bzw.  40 Wochenstunden / Teilzeit ist möglich

Bewerbungsfrist: 04.10.2019

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst u.a. insbesondere:

• Koordination der Bedarfsmeldungen aus den Sozialräumen, Weiterentwicklung der Angebote sowie Implementierung der Leistungen in enger Kooperation mit den Regionen und freien Trägern,
• Akquise neuer Einrichtungen zur Deckung besonderer Bedarfe und Vor-Ort-Prüfungen,
• Verantwortung für die Qualitätssicherung sowie Führung von Qualitätsdialogen mit bezirklichen freien Trägern,
• Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben ( lt. AV-PKD v. 01.07.2018) in der bezirklichen Pflegekinderhilfe, die nicht in die Zuständigkeit des RSD fallen
• Verantwortung für die Hinterlegung und Aktualisierung der Leistungen außerhalb Berlins in SoPart, Pflege des ambulanten und stationären Bezirkskatalogs sowie der bezirklichen Unikate,
• Platzsuche für stationäre Hilfen unter Beachtung qualitativ geltender Standards, der Wirtschaftlichkeit und der konzeptionellen Ausrichtung von Einrichtungen auf Grundlage des festgestellten individuellen Hilfebedarfs,
• Kooperation mit allen Bereichen und Fachdiensten auf regionaler / überregionaler Ebene.

Eine detaillierte Beschreibung der Aufgaben für das Arbeitsgebiet sowie Angaben zu den formalen Voraussetzungen, fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil, welches Sie unter "weitere Informationen" herunterladen können. Das Anforderungsprofil ist die verbindliche Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Sie haben...

Für Beamtinnen / Beamte:
  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt in der Laufbahn Gesundheit und Soziales, Laufbahnzweig Sozialdienst
Für Tarifbeschäftigte:
  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelor-Studium der Fachrichtung Soziale Arbeit
  • Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin / Sozialpädagoge
     
Fachkompetenzen:
  • Sehr wichtig sind anwendungsbereite Rechtskenntnisse des Aufgabengebietes (SGB VIII) sowie der angrenzenden Rechtsgebiete entsprechend den Anforderungen und der Berliner Standards zur Sozialraumorientierung, darüber hinaus fundierte Kenntnisse der BRVJug und der landesrechtlichen Vorschriften anderer Bundesländer.

Außerfachliche Kompetenzen:
  • Unabdingbar ist die Fähigkeit, den zur Verfügung stehenden Handlungsrahmen aktiv auzufüllen sowie sich personen- und situationsbezogen auszutauschen.
  • Als sehr wichtig erachtet werden die folgenden Fähigkeiten:
  • engagiert zu arbeiten und aktiv Wissen und Erfahrungen einzubringen sowie sich auf neue Aufgaben einzustellen,
  • auch unter schwierigen Bedingungen überlegt zu agieren,
  • vorausschauend zu planen und zu strukturieren und entsprechend zu agieren, konstruktiv und zielorientiert mit anderen zusammenzuarbeiten,
  • die Vielfalt von Menschen wahrzunehmen, in der Aufgabenwahrnehmung zu berücksichtigen und einen diskriminierungsfreien und wertschätzenden Umgang zu pflegen.
  • Wünschenswert sind Beruferfahrungen in der Jugendhilfe.

Wir bieten Ihnen

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf - z. B. flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer großzügigen Rahmenarbeitszeit
    (DV-Flex: 06:00-20:00 Uhr),
     
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten unter dem Motto "Lebenslanges Lernen" werden für alle Beschäftigten im Rahmen der Arbeitszeit kostenfrei angeboten,
     
  • Möglichkeit der Inanspruchnahme eines BVG-Firmentickets mit 5 % Rabatt,
 
  • Gesundheitsmanagement mit hohem Stellenwert - daher werden in unserem Bezirksamt gesundheitsfördernde Maßnahmen mit bis zu 1 Stunde/Woche sowohl während der Arbeitszeit, als auch in der Freizeit gefördert,
 
  • ausgeprägte Willkommenskultur (Wissentransfer, Willkommensmappe, Forum für neue Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter),
 
  • kooperative Haltung und teamorientierte Zusammenarbeit im Jugendamt.

 
Ansprechpersonen für Ihre Fragen:
Bewerbungsverfahren:
Frau Angela Worbs, Jug S 11
030 / 90298 2353
Zum Aufgabengebiet:
Frau Kathrin Koch, Jug EM GL (komm.)
030 / 90298 1613


Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungen sind vollständig – unter Angabe der Kennzahl – mit tabellarischem Lebenslauf, dem Nachweis über die Erfüllung der formalen Voraussetzungen und den üblichen aussagefähigen Unterlagen, dazu gehören der Nachweis über das Vorliegen des geforderten Abschlusses und / oder sonstiger Abschlusszeugnisse, ein aktuelles Arbeitszeugnis und Zertifikate, innerhalb der benannten Frist als Datei über das Stellenportal der Berliner Verwaltung hochzuladen.

Anhand der von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen wird die Vorauswahl getroffen. Sollten die Bewerbungsunterlagen nicht vollständig sein, wird die Bewerbung für dieses Verfahren nicht berücksichtigt. Bitte achten Sie daher unbedingt auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Für externe Bewerberinnen / Bewerber:
Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist ein aktuelles Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Soweit ein entsprechendes Zeugnis nicht vorliegt, bitte ich, für die Erstellung Sorge zu tragen.

Für Bewerberinnen / Bewerber im öffentlichen Dienst:
Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist die aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende Beurteilung nicht vorliegt, bitte ich, für die Erstellung Sorge zu tragen. Sie werden weiterhin um Angabe der personalaktenführenden Stelle, Beifügung einer schriftlichen Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte und zwecks Rückgabe der Unterlagen, um Angabe des eigenen Stellenzeichens gebeten.

Hinweise:
Bei Vorliegen der Zugangsbedingungen für eine Laufbahnbefähigung und bei persönlicher Eignung besteht nach Prüfung die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis.

Anerkannte Schwerbehinderte und diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Menschen mit Migrationshintergrund und Angehörige ethnischer Minderheiten werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Die Auswahl wird aufgrund der Eignung getroffen. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin fördert die Beschäftigung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Wir erwarten mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Kosten, welche Ihnen im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 04.10.2019

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter Jugendamt-Bewerbungen@ba-fk.berlin.de
Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter www.berlin.de/karriereportal