Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin
Im Berliner Justizvollzug kümmern sich täglich mehr als 2700 Beschäftigte um die sichere Unterbringung und Betreuung von über 4000 Gefangenen in den acht Justizvollzugseinrichtungen der Hauptstadt. Der Justizvollzug umfasst dabei viele Berufs- und Tätigkeitsfelder auch aus dem handwerklichen Bereich, aus der Gesundheits- und Krankenpflege, aus sozialen Berufszweigen sowie aus der Medizin und den Rechtswissenschaften. Daher bieten wir ein breites Spektrum an attraktiven Einstiegs- und Karrierechancen für Berufseinsteiger und Berufserfahrene.

Die JVA für Frauen Berlin ist eine Dienstbehörde mit 4 Standorten und einem Personalkörper von ca. 220 vorrangig verbeamteten Dienstkräften der Laufbahnen Justizvollzug, Sozialdienst, Psychologischer Dienst und allgemeine Verwaltung. Wir bieten einen Arbeitsplatz mit flexibler Arbeitszeitgestaltung. Die tägliche Funktionszeit liegt zwischen 10.00 Uhr  und 14.00 Uhr. Darüber hinaus ist die Arbeitszeit flexibel. Sie arbeiten in einem Team im Bereich des Vollzuges. Wir legen Wert auf ein gesundes Betriebsklima und ein professionelles und kollegiales Miteinander. Personalentwicklung wird bei uns ausdrücklich befürwortet und gefördert.


 

Die Justizvollzugsanstalt für Frauen Berlin


sucht ab sofort, unbefristet, eine/einen Mitarbeiter/in für die

 

Leitung Vollzugsverwaltung (m/w/d)


Vollzeit, vollzeitnahe Teilzeit ist möglich

Kennziffer: 0663/50183759/LVV
Besoldungsgruppe: A11
Entgeltgruppe: E 10

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für Beamtinnen/Beamte 40 Stunden, für Tarifbeschäftigte 39,4 Stunden.

Monatsverdienst Tarifbeschäftigung: Brutto mind. 3228,23€ zzgl. einer Vollzugszulage i. H .v. monatlich 95,53 €)
 
Wir suchen...

eine kooperative, dienstleistungsorientierte Persönlichkeit die sich für ein Aufgabengebiet mit Führungsverantwortung  im Bereich des Vollzugsmanagements interessiert und unser Team in der JVA für Frauen Berlin mit Freude und Spaß ergänzt.

Ihr Arbeitsgebiet umfasst...

 
  • Verantwortliche Leitung, Organisation und Koordination der teilbereichsübergreifenden Vollzugsverwaltung mit Führungsverantwortung für bis zu 10 Mitarbeitende

     

  • Organisation des Dienstbetriebes mit insgesamt 4 Einsatzstellen und der Hauskammern

     

  • Zielgerichtete Organisation der Prozesse in der Vollzugsverwaltung

     

  • Ständige Optimierung der Geschäftsprozesse durch Analyse, Problemerkennung und Erarbeitung von Handlungsalternativen unter    Beachtung der Schnittstellen zu anderen Organisationseinheiten

     

  • Leitung der Zahlstelle

     

  • Durchsicht und Verteilung der für die Vollzugsverwaltung bestimmten Posteingängen

     

  • Bearbeitung von besonders herausgehobenen Angelegenheiten aus den Bereichen der Vollzugsverwaltung und Erteilen von Handlungsanweisungen für besonders schwierige und bedeutsame Einzelvorgänge, ggf. Vorbehalt der Schlusszeichnung

     

  • Schlusszeichnung von Berichten im Rahmen des Aufgabengebietes

     

  • Haushaltsverantwortung im Rahmen der zugewiesenen Haushaltstitel

     

  • Wahlsachbearbeiter*in für die Inhaftierten

     

  • Kassenprüfer*in gemäß § 78 LHO 

     



Formale Anforderungen:
 
Für Beamtinnen und Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes

 Für Tarifbeschäftigte: Abschluss eines vergleichbaren Studiums (Bachelor oder FH-Diplom mit den Schwerpunkten öffentliche Verwaltung, Rechtswissenschaften) mit einem vergleichbaren Kenntnisstand oder Abschluss des Verwaltungslehrgangs II

Bewerbungen von Beschäftigten, die derzeit den Verwaltungslehrgang II oder den Aufstiegslehrgang für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 besuchen und deren Abschluss zeitnah erfolgt, werden ebenfalls gerne entgegengenommen.



Sie bringen mit...

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persön­lichkeit mit Führungserfahrung und Sozialkompetenz und der Fähigkeit zu analytischem, konzeptionellem und stra­tegischem Denken und Handeln. Von den Bewerbenden wird Zuver­lässigkeit, Flexibilität und Engagement, sicheres Auftreten Kooperationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit erwartet.
 
Fehlende Kenntnisse in Bezug auf die Aufgabe können an der verwaltungseigenen Fortbildungsakademie bzw. in der Einarbeitungsphase erworben werden.
 
Die einzelnen und weiteren Anforderungen und ihre Ausprägungen sind dem für diese Stelle erstellten Anforderungsprofil zu entnehmen.


Ansprechpersonen für Ihre Fragen:

rund um das Aufgabengebiet                      rund um das Bewerberverfahren

Frau Andrea Daniel, LSe                             Frau Susanne Lauckner, Fin 2
030 / 90253-603                                            030 /  90253-676



Unsere Stellenausschreibung hat Sie angesprochen? Sie sind neugierig geworden und wollen uns kennenlernen?
Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 20.09.2019.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 

 
Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennzahl 0663/50183759/LVV:

 

- mit einem aussagekräftigen Motivationsschreiben

- einem tabellarischem Lebenslauf

- einer aktuellen Beurteilung (nicht älter als 1 Jahr)

 

Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden können.
Legen Sie Ihrer Bewerbung eine separate Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte bei.


Hinweise :

Wir haben uns Chancengleichheit und die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Deshalb sind wir besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Wir freuen uns, wenn sich Bewerbende mit Migrationshintergrund angesprochen fühlen.
 
Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin. 
 
Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.
 

Achtung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund möchten wir Sie über die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens und Ihre daraus entstehenden Rechte aufklären und damit unseren Informationspflichten nach Artikel 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nachkommen. Die JVA für Frauen Berlin verwendet zur Erfüllung Ihrer gesetzlichen Pflichten auch im Bewerbungsverfahren personenbezogene Daten. Die Datenschutzerklärung ist unter nachfolgendem Link einzusehen:

www.berlin.de/justizvollzug/anstalten/jva-fuer-frauen-berlin/datenschutzerklaerung.703669.php .
 

Bewerbungen werden ausschließlich in elektronischer Form über das Karriereportal der Berliner Verwaltung erbeten. Die Eingabe Ihrer Daten erfolgt über den Button "Jetzt bewerben" (unten rechts in dieser Ausschreibung).

Weitere Informationen zu den Justizvollzugseinrichtungen in Berlin unter: www.berlin.de/justizvollzug/anstalten/
Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.berlin.de/justizvollzug/anstalten/jva-fuer-frauen-berlin