Anmeldung
 
Das Bezirksamt Mitte ist Arbeitgeber für mehr als 2.900 Menschen. Berlin-Mitte, das bedeutet: arbeiten im Herzen der Hauptstadt. Bei uns warten interessante Aufgaben und Herausforderungen in mehr als 80 Berufen auf Sie! Diese wollen wir gemeinsam mit Ihnen angehen, getreu unserer Devise: „Wir machen Mitte!"
 




Das Bezirksamt Mitte sucht ab sofort unbefirstet eine
Juristische Referentin bzw. einen juristischen Referenten; zgl. Leitung der Organisationseinheit Forderungsmanagement (m/w/d)                                 

Kennziffer: 152/2019
Bewerbungsfrist: 11.10.2019

 

Besoldungsgruppe: A 14 bzw. Entgeltgruppe: EG 13 einzige Fallgruppe Teil I der Entgeltordnung zum TV-L (eine Bewertung nach EG 14 wird angestrebt)

Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:


Juristische Referentin bzw. juristischer Referent des bezirklichen Rechtsamtes
  • juristische Beratung der Ämter, Serviceeinheiten und sonstigen Organisationseinheiten des Bezirksamtes in rechtlich sowie haushaltswirksam bedeutenden Angelegenheiten
  • Prozessvertretung in Angelegenheiten des Bezirks auch vor den Obergerichten
  • Betreuung von Rechtsstreitigkeiten der Fachämter bzw. Serviceeinheiten und solcher, die von Rechtsanwältinnen bzw. Rechtsanwälten geführt werden
  • Erarbeitung schriftlicher Stellungnahmen und Gutachten
  • Mitzeichnung rechtlich bedeutsamer Vorgänge (z.B. Widerspruchsbescheide)
  • Mitwirkung bei Vertragsgestaltungen und Grundsatzentscheidungen
  • Ausbildung von Rechtsreferendarinnen bzw. Rechtsreferendaren und Rechtspraktikantinnen bzw. Rechtspraktikanten in Abstimmung mit der Rechtsamtsleitung
  • Sonderaufgaben nach Weisung der Rechtsamtsleitung

Leitung der OE Forderungsmanagement
  • Aufbau der Organisationseinheit (OE) Forderungsmanagement
  • Organisation und Steuerung der Arbeitsprozesse und -aufgaben in der Gruppe in Abstimmung mit der Amtsleitung
  • Koordinierung der Zusammenarbeit der Gruppe mit anderen Stellen/Bereichen
  • Sachbearbeitende Tätigkeit im Forderungsmanagement, insbesondere Übernahme schwieriger Fälle (Überwachung und Einziehung von öffentlich-rechtlichen sowie privatrechtlichen Forderungen, einschließlich Darlehen, Treffen von haushaltsrechtlichen Entscheidungen im Rahmen der übertragenen Bewirtschaftungsbefugnisse)
  • Vermittlung von Fachwissen und Schulung von Dienstkräften der Gruppe
  • Erstellung bzw. Weiterentwicklung von Konzepten zur Forderungsbearbeitung unter Beachtung der aktuellen Rechtslage in Abstimmung mit der Amtsleitung
  • Erstellung von Berichten in Absprache mit der Amtsleitung
  • Mitwirkung an behördeninternen und -übergreifenden Arbeitsgruppen
  • Bearbeitung von Beschwerden
  • Koordinierung der IT-Angelegenheiten der Gruppe
  • Überwachung der Einhaltung des Datenschutzes in der Dienstleistungseinheit
  • Anordnungsbefugnis für zur Bewirtschaftung übertragene Einnahmen und Ausgaben
  • Führung sowie Dienst- und Fachaufsicht der zugeordneten Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter

Sie haben...

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Rechtswissenschaften mit entsprechendem Rechtsreferendariat (Volljuristin bzw. Volljurist) mit Befähigung zum Richteramt (zur Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den höheren nichttechnischen Dienst, 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2)
  • mindestens befriedigende Leistungen in einem Staatsexamen sowie mindestens 13 Punkte in beiden Staatsexamina
  • mehrjährige Berufserfahrung in einem Justiziariat oder einem vergleichbaren Arbeitsgebiet mit Prozesserfahrung in verschiedenen Gerichtszweigen (Erfahrung in der streitigen und gütlichen Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen)
  • wünschenswert wäre Erfahrung bei der Beitreibung von Forderungen, im Arbeitsrecht (Tarifrecht, öffentliches Dienstrecht) oder im privaten Baurech

Wir bieten...

  • eine dauerhafte Beschäftigung bei einem zuverlässigen und sicheren Arbeitgeber
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Eigenverantwortung
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und eine gute Work-Life-Balance (durch zeitliche Selbstbestimmung, flexible Arbeitszeiten)
  • aktive Gesundheitsangebote während der Arbeitszeit
  • umfangreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten (wie Fachfortbildungen, Sprachkurse, Coachings, Hospitationen)
  • die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes zum Austausch mit europäischen Verwaltungen
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • eine zentrale Lage und eine gute Verkehrsanbindung
Sie finden sich im Profil wieder?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über den untenstehenden Button „Jetzt bewerben"!

Die vollständige und für die Auswahl verbindliche Stellenausschreibung (inkl. Anforderungsprofil) finden Sie am Ende dieser Seite als verlinkte PDF-Datei unter „Weitere Informationen"!

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf dem Karriereportal oder auf unserer Homepage.

 
Ihre Ansprechpartnerin für das Bewerbungsverfahren:
 
Frau Nina Thiele
nina.thiele@ba-mitte.berlin.de
030/ 9018-23538
Ihre Ansprechpartnerin für das Aufgabengebiet:  Frau Dr. Bettina Brunst
bettina.brunst@ba-mitte.berlin.de
030/ 9018-32207