Anmeldung
 
 

Wir machen Verwaltung! Seien Sie dabei!

Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin sucht ab sofort

Stadtinspektoren/-innen auf Probe, Besoldungsgruppe: A9

Ernnenungstermine: 01.11.2019 und 01.06.2020

Bewerbungsfrist: 31.01.2020

 
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Jede/r Einzelne der rund 120.000 Beschäftigten der unmittelbaren Landesverwaltung trägt täglich einen Teil dazu bei, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Mio. Menschen funktioniert.

Steglitz-Zehlendorf ist flächenmäßig der drittgrößte Bezirk und liegt im Südwesten Berlins. Die Vielfältigkeit spiegelt sich in seinen sieben Ortsteilen Steglitz, Lichterfelde, Lankwitz, Dahlem, Nikolassee und Wannsee wieder. Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf vereint mit seinen großzügigen Erholungs- und Wasserflächen und der Schloßstraße als eine der belebtesten und beliebtesten Shoppingmeilen Berlins Natur und Idylle mit Großstadtflai und urbanem Leben. Sie möchten gern nah an den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirks Steglitz-Zehlendorf arbeiten? Dann werden Sie Teil unserer Bezirksverwaltung und überzeugen Sie sich selbst davon, wie vielfältig und interessant eine Tätigkeit in unserer Bezirksverwaltung sein kann. Lassen Sie uns gemeinsam Verwaltung "machen" zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger unseres Bezirks.

Wir bieten Ihnen einen anspruchsvollen Arbeitsplatz mit einer vielseitigen Einsatzbreite im Rahmen der dreijährigen Probezeit. Lernen Sie innerhalb dieser Zeit unsere verschiedenen Tätigkeitsfelder in den einzelnen Organisationsbereichen der Bezirksverwaltung kennen.

Zusätzlich ermöglichen wir Ihnen bereits vor der (offiziellen) Ernennung zur Beamtin/zum Beamten eine Tarifbeschäftigung, langfristige Perspektiven nach der Probezeit auch mit Führungsverantwortung, flexible Gleitzeitregelungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein verbilligtes Firmenticket des Verkehrsverbundes VBB.
 
Worauf kommt es uns an (formale Voraussetzungen)?
 
Sie haben
 
  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium mit Schwerpunkt "Öffentliche Verwaltung" bzw. "Öffentliche Verwaltungswirtschaft" abgeschlossen und erfüllen die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes im Land Berlin bzw. bei einem anderen Dienstherrn der Bundesrepublik Deutschland

oder
 
  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in einem Studiengang mit überwiegend verwaltungs-, rechts-, sozial-, politik- und wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten und haben danach für mindestens ein Jahr eine hauptberufliche Tätigkeit innerhalb des öffentlichen Dienstes oder eine Tätigkeit für mindestens zwei Jahre außerhalb des öffentlichen Dienstes ausgeübt, die den fachlichen Anforderungen sowie nach ihrer Art und Bedeutung den Tätigkeiten des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 entspricht.

Hinweis: Die geforderten verwaltungs-, rechts-, sozial, politik- und   wirtschaftswissenschaftlichen Inhalte müssen alle Bestandteil des absovlierten Studienganges sein (mehr als 50 %).
 
  • Erfüllung der allgemeinen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe  
 
Wir bieten:
 
  • einen anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz mit einer vielseitigen Einsatzbreite im Rahmen der dreijährigen Probezeit
  • Möglichkeit der Tarifbeschäftigung vor der Ernennung als Stadtinspektor/-in auf Probe
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen im Jahr und Weihnachtsgeld
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Teilzeitmodelle
  • umfangreiches und attraktives Fortbildungsangebot
  • persöndliche Betreuung während der Probezeit durch regelmäßige Treffen und gemeinsame Aktivitäten
  • langfristige Perspektiven und Karrierechancen nach dem Probezeitende
  • Gesundheitsmanagement (Dienstsport, Laufgruppen und Ähnliches)
  • verbilligtes Firmenticket des Verkehrsbundes VBB
  • und vieles mehr...
Sie finden sich im Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (ausschließlich online über den Button "Jetzt bewerben").

Bitte halten Sie folgende Unterlagen zum Hochladen für die Online-Bewerbung bereit und beachten die unten genannten Hinweise:

 
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Studienzeugnisses und eine Kopie des Nachweises der Laufbahnbefähigung bzw. vorab einen schriftlichen Nachweis aller bisher erworbenen Modulnoten
  • Zeugnisse über etwaige Beschäftigungen (Arbeitszeugnisse, Praktika)
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei vorherigen Beschäftigungen in einer Behörde des öffentlichen Dienstes (formlos)
  • Zertifikate sowie andere geeignete Nachweise über vorhandene Sprachkenntnisse
  • Nachweise eines ehrenamtlichen Engagements
  • Nachweise über andere Studienabschlüsse bzw. Berufsausbildungen
  • Nachweise über Eltern- und Pflegezeiten, (freiwillige) Wehr(ersatz)dienste
  • Sofern der Studienabschluss zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt, ist der Nachweis der Laufbahnbefähigung sofort nach Erhalt nachzureichen.
 
Hinweis:
Sie können entweder ein gesamtes Bewerbungs-Dokument oder einzelne Dokumente hochladen. Je Anlagetyp können Sie nur eine Datei hochladen. Sollten Sie mehrere Dokumente desselben Typs hochladen wollen, fassen Sie diese bitte zu einem Dokument zusammen. Folgende Dateiformate sind möglich: Word (doc, docx) , PDF, JPG, PNG, GIF. Ein Einzeldokument darf die Größe von 7 MB nicht überschreiten. Bitte laden Sie keine PDF- und Word-Dokumente hoch, die mit einem Passwort- oder Schreibschutz versehen sind.

Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung und Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ansprechpartnerin für Ihre Fragen:
Isabelle Fabian (PS 1 NW 13)                                                  
90299-5185