Anmeldung
 
 
Dualer Bachelorstudiengang in der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung (B.A.) inkl. Laufbahnbefähigung
im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin
 
Online - Bewerbung bis zum 31.10.2019!
 
Sie haben organisatorisches Geschick, ein ausgeprägtes Interesse an rechtlichen Zusammenhängen sowie am Umgang mit Rechtsvorschriften, arbeiten gerne mit anderen zusammen, haben Freude am Umgang mit Bürgerinnen/Bürgern, sind leistungsbereit und interessiert an einem dualen Studiengang in der öffentlichen Verwaltung?
 
Dann suchen Sie uns - und wir Sie!
Wo:
Sie studieren an der Hochschule Harz in Halberstadt und die Praxis erlernen Sie im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin. Im vierten Semester (Praxissemester) erfolgt ein Einsatz in einer übergeordneten Behörde bzw. einer anderen Landesbehörde (z.B. in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, etc.).

Dauer:
Das Studium beginnt am 01.09.2020, dauert sieben Semester an und endet erfolgreich am 29.02.2024.
Weiterführende Informationen zum Studiengang finden Sie online unter https://www.hs-harz.de/.


 
Voraussetzungen für diesen Studiengang sind:
  • Abschluss der allgemeinen Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife,Fachhochschulreife oder einer anderen anerkannten Hochschulzugangsberechtigung
  • Bzw. Sie erwerben diese als Schulabgängerinnen und Schulabgänger 2020 vor dem 15.07.2020
  • mit mindestens einem NC (Nummerus Clausus) von 2,8 bzw. Vorliegen der Zugangsvoraussetzungen für den zulassungsbeschränkten Studiengang
  • mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch
  • mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen
Steglitz-Zehlendorf bietet Ihnen:
 
  • persönliche Begleitung während des Studiums und in der anschließenden Probezeit
  • sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz
  • einen kostenlosen Bibliotheksausweis für das erste Jahr
  • verschiedene Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagement
Karriere:
  • langfristige Perspektiven- und Karrierechancen nach dem Probezeitende
  • ein umfangreiches und attraktives Fortbildungsangebot zu Beginn, während und nach der Ausbildung
Urlaub:
  • 30 Arbeitstage pro Jahr
Bezahlung:

Die Arbeit in der Bezirksverwaltung bietet Ihnen ein gesichertes Einkommen.
Die Vergütungen betragen pro Monat:
im 1. Ausbildungs- und Studienjahr 1.036,82 EUR
im 2. Ausbildungs- und Studienjahr 1.090,96 EUR
im 3. Ausbildungs- und Studienjahr 1.140,61 EUR
im 4. Ausbildungs- und Studienjahr 1.159,51 EUR

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 31.10.2019! Bewerben Sie sich unten über den "jetzt bewerben"Button!

Bitte halten Sie folgende Unterlagen für die Online-Bewerbung bereit und beachten Sie die unten genannten  Hinweise:
  • ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse)
  • einen tabellarischen, lückenlosen Lebenslauf
  • die beglaubigte Hochschulzugangsberechtigung bzw. die letzten beiden Semesterzeugnisse sofern ein Abschlusszeugnis noch nicht vorliegt
  • ggf. bei im Ausland erworbenen Abschlüssen einen Nachweis über die Anerkennung durch die zuständige Stelle der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und eine beglaubigte Übersetzung
Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin ist bestrebt, bestehende Unterrepräsentanzen von sowohl Frauen als auch Männern abzubauen.
Bei der Besetzung von Stellen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Anerkannt schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber, wie auch diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerberinnen/Bewerber, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihr E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 EU-DSGVO]. Kosten, die den Bewerberinnen/Bewerber, im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. Ä.), können nicht erstattet werden.