Anmeldung
 
Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten ist die jüngste Behörde der Berliner Verwaltung. Es wurde 2016 als Folge des großen Zuzugs von geflüchteten Menschen aus aller Welt gegründet. Wir begleiten Asylsuchende bei ihren ersten Schritten in Berlin und sind zuständig für ihre soziale Absicherung, medizinische Versorgung und angemessene Unterbringung. Wir planen und verwalten knapp 100 Unterkünfte für Geflüchtete in ganz Berlin und sorgen dort in Kooperation mit den Betreibern für gute bauliche und soziale Standards. Wenn Sie eine Aufgabe mit hoher gesellschaftlicher Relevanz suchen und interkulturell arbeiten möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig!
 

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin sucht ab sofort für eine unbefristete Stelle

Gruppenleitung (w/m/divers) Vergabe (Schwerpunkt Betriebsdienstleistungen)

 

Kennziffer: ZS14/2019

Bewerbungsfrist: 27.09.2019

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A12/ E12 TV-L
Vollzeit oder vollzeitnahe Teilzeit mit 39,4 Wochenstunden


Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

 
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung von Prozessen im Vergabereferat, insbesondere eines Prozesshandbuchs für das Referat und die Fachbereiche des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) 
  • Fachliche Anleitung von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern bei der Durchführung von Vergabeverfahren nach nationalem Recht und EU-Recht 
  • Einarbeitung und Begleitung der Mitarbeiter/innen bei grundsätzlichen Fragen des Vergaberechts und des Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetzes 
  • Aufbau und Weiterentwicklung IT unterstützter Verfahren (für Kennzahlensysteme, Qualitätsstandards), einschließlich Einführung einer elektronischen Aktenführung sowie der Begleitung im Rahmen der eVergabe 
  • Beantwortung von schriftlichen Anfragen (z.B. aus dem AbgH oder dem Senat), Erarbeitung von Stellungnahmen zum Rechnungshofbericht sowie Erarbeitung von sonstigen Stellungnahmen, Schreiben 
  • Unterstützung der Referatsleitung durch Ausarbeitung von Sonderaufgaben, wie Erstellen von Arbeitsanweisungen oder die fachliche Vertretung im Abwesenheitsfall 
  • Unterstützung der Referatsleitung bei der Haushaltsplanung 
  • Auswertung der Rechtsprechung zu den anzuwendenden Gesetzen und Verordnungen, Rundschreiben und Urteile der Vergabekammer und Vermittlung der gewonnenen Erkenntnisse in einem Fachzirkel (dient auch dem Wissenstransfer) an die Mitarbeiter/innen 
  • Fachliche Koordinierung einer einheitlichen Sachbearbeitung in der Gruppe 
  • Befugnis zur rechtsgeschäftlichen Vertretung des LAF bis zur Höhe von EUR 100.000


 

Sie haben...


als Beamtin/ als Beamter:
  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den
   allgemeinen Verwaltungsdienst, erstes Einstiegsamt der
   Laufbahngruppe 2 (ehem. gehobener nichttechnischer
   Verwaltungsdienst)

als Tarifbeschäftigte/r folgende Studienabschlüsse:
  • Fachhochschul- bzw. Hochschulabschluss (BA) vorzugsweise der Fachrichtung Betriebswirtschaft, Öffentliche Verwaltung, Öffentliches Recht oder Rechtswissenschaften oder
  • 1. Staatsexamen der Rechtswissenschaften/ Wirtschaftsjurist oder
  • abgeschlossener Verwaltungslehrgang II und mehrjährige Berufserfahrung mit Bezug zum Aufgabengebiet oder
  • vergleichbare Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen


Weitere Anforderungen für beide Berufsgruppen:
  • Mehrjährige Berufserfahrung mit Bezug auf das Aufgabengebiet, Führungs- und Leitungsverantwortung sind wünschenswert
 

 
 

Wir bieten...

 
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.
     
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuent-wickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karriere-chancen für sich eröffnen.
     
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
     
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.
     
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.

Die Anforderungsprofile ist Bestandteil der Stellenausschreibung und kann im beigefügten PDF unter "Weitere Informationen" eingesehen werden. Das Anforderungsprofil gibt detailliert wieder, welche fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen die Stelle erfordert. Es ist die Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Bewerbungsunterlagen:

Fühlen Sie sich angesprochen? Bei Interesse bewerben Sie sich bitte innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist mit Klick auf den unten stehenden Button "Jetzt bewerben!" über das Karriereportal der Berliner Verwaltung. Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber*innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Berücksichtigt werden ausschließlich vollständige Bewerbungen, die über das Jobportal digital eingereicht wurden und folgende Unterlagen enthalten: • Ein Bewerbungsschreiben mit einem ausführlichen Lebenslauf sowie bis zu drei Dienstliche Beurteilungen bzw. Arbeitszeugnisse (das Neueste nicht älter als 1 Jahr). • Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst fügen zudem bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle bei. • Qualifikationen, Bildungsabschlüsse, Grad der Behinderung oder Berufserfahrungen können nur dann Berücksichtigung finden, soweit diese auch mit Nachweisen belegt werden; unabhängig von der Abforderung einer Personalakte durch die ausschreibende Dienststelle.
 

Allgemeine Hinweise:

Wir haben uns Chancengleichheit und die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir möchten deshalb die Frauen, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ermuntern sich zu bewerben. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin. Wir freuen uns, wenn sich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, die die Anforderungen erfüllen, angesprochen fühlen. Die Personalauswahl erfolgt durch ein teilstrukturiertes Interview. Kosten, die den Bewerber*innen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können leider nicht erstattet werden. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen sowohl eine Mobilfunknummer als auch eine E-Mailadresse bei, so dass eine Einladung zu Vorstellungsgesprächen kurzfristig erfolgen kann, sofern Sie dem engeren Bewerberkreis zugeordnet werden.
 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Ansprechpartner/innen:

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte,
bezogen auf das Bewerbungsverfahren, an Herrn Schulz, Tel.: 030 90225 2592
bezogen auf das Arbeitsgebiet, an Frau Engelke, Tel.: 030 90225 2510.



Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter:
http://www.berlin.de/laf

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal