Anmeldung
 
 
Dualer Bachelorstudiengang in der Fachrichtung Verwaltungsökonomie (B.A.) inkl. Laufbahnbefähigung
im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin
 
Online - Bewerbung bis zum 31.10.2019!
 
Sie haben organisatorisches Geschick, ein ausgeprägtes Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen sowie am Umgang mit Rechtsvorschriften, arbeiten gerne mit anderen zusammen, haben Freude am Umgang mit Bürgerinnen/Bürgern, sind leistungsbereit und interessiert an einem dualen Studiengang in der öffentlichen Verwaltung?
 
Dann suchen Sie uns - und wir Sie!
Wo:
Sie studieren an der Hochschule Harz in Halberstadt und die Praxis erlernen Sie im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin. Im vierten Semester (Praxissemester) erfolgt ein Einsatz in einer übergeordneten Behörde bzw. einer anderen Landesbehörde (z.B. in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, etc.).

Dauer:
Das Studium beginnt am 01.09.2020, dauert sieben Semester an und endet erfolgreich am 29.02.2024.
Weiterführende Informationen zum Studiengang finden Sie online unter https://www.hs-harz.de/.


 
Voraussetzungen für diesen Studiengang sind:
  • Abschluss der allgemeinen Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife,Fachhochschulreife oder einer anderen anerkannten Hochschulzugangsberechtigung
  • Bzw. Sie erwerben diese als Schulabgängerinnen und Schulabgänger 2020 vor dem 15.07.2020
  • mit mindestens einem NC (Nummerus Clausus) von 2,8 bzw. Vorliegen der Zugangsvoraussetzungen für den zulassungsbeschränkten Studiengang
  • mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch
  • mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen
Steglitz-Zehlendorf bietet Ihnen:
 
  • persönliche Begleitung während des Studiums und in der anschließenden Probezeit
  • einen sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz
  • einen kostenlosen Bibliotheksausweis für das erste Jahr
  • verschiedene Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagement
Karriere:
  • langfristige Perspektiven- und Karrierechancen nach dem Probezeitende
  • ein umfangreiches und attraktives Fortbildungsangebot zu Beginn, während und nach der Ausbildung
Urlaub:
  • 30 Arbeitstage pro Jahr
Bezahlung:

Die Arbeit in der Bezirksverwaltung bietet Ihnen ein gesichertes Einkommen.
Die Vergütungen betragen pro Monat:
im 1. Ausbildungs- und Studienjahr    986,82 EUR
im 2. Ausbildungs- und Studienjahr 1.040,96 EUR
im 3. Ausbildungs- und Studienjahr 1.090,61 EUR
im 4. Ausbildungs- und Studienjahr 1.159,51 EUR

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf Ihre Online - Bewerbung bis zum 31.10.2019! Bewerben Sie sich unten über den "jetzt bewerben"Button!

Bitte halten Sie folgende Unterlagen für die Online-Bewerbung bereit und beachten Sie die unten genannten  Hinweise:
  •  ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse)
  • einen tabellarischen, lückenlosen Lebenslauf
  • die beglaubigte Hochschulzugangsberechtigung bzw. die letzten beiden Semesterzeugnisse sofern ein Abschlusszeugnis noch nicht vorliegt
  • ggf. bei im Ausland erworbenen Abschlüssen einen Nachweis über die Anerkennung durch die zuständige Stelle der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und eine beglaubigte Übersetzung
Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin ist bestrebt, bestehende Unterrepräsentanzen von sowohl Frauen als auch Männern abzubauen.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Anerkannt schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber, wie auch diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerberinnen/Bewerber, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihr E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 EU-DSGVO]. Kosten, die den Bewerberinnen/Bewerber, im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosteno. Ä.), können nicht erstattet werden.