Anmeldung
 
Treptow-Köpenick ist ein ganz besonderer Bezirk im Südosten Berlins, der Bezirk zum Arbeiten, Wohnen und Erholen. Der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins hat eine lange Geschichte und Tradition. Treptow-Köpenick bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für ein hohes Maß an Lebensqualität und verschiedene idyllische Wohngebiete in einer einzigartigen und attraktiven Wald- und Seenlandschaft.

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin bietet attraktive Arbeitsbedingungen.


Der Steuerungsdienst des Bezirksamtes Treptow-Köpenick von Berlin sucht ab dem 01.01.2020, unbefristet, Unterstützung bei der

Sachbearbeitung - Informationssicherheit, Notfallmanagement und digitale Akte (m/w/d)

 

Kennziffer: 3300/5067 3806/ 2019

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A 11 BBesO, E 11 einzige Fallgruppe Teil I TVL (Bewertungsvermutung)
Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden oder Teilzeit (vollzeitnah)

Bewerbungsfrist: 20.09.2019
 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

 
1. Sachbearbeitung Informationssicherheitsmanagement
Durchführung von Schutzbedarfsfeststellung, Festlegung von Maßnahmen zur Herstellung und Einhaltung eines sichern IKT-Betriebes inkl. deren Kontrolle, Erstellung von Informationssicherheitskonzepten mit dem Tool „verinice“ inkl. eines Rollenkonzeptes

2. Mitarbeit im Informationssicherheitsteam (ISMS)
Geschäftsstellentätigkeit für das behördliche ISMS-Team, Mitarbeit bei der Entwicklung von bezirklichen Sicherheitszielen, Organisation und Durchführung von Workshops, Überprüfung von Anweisungen und Verfahren zum behördlichen IT-Einsatz.

3. Sachbearbeitung KT-Notfallmanagement
Aufbau eines behördlichen IKT-Notfallmanagements auf Basis der Leitlinie der Berliner Landesverwaltung. Identifizierung relevanter Geschäftsprozesse und Entwicklung von Notfallstrategien. Aufbau und Mitarbeit, zugleich Geschäftsstelle, im behördlichen IKT-Notfallteam.

4. IKT-Verfahrensbetreuung „digitale Akte“
Mitwirkung bei der Planung zur Einführung, Umsetzung der berlinweit geplanten digitalen Akte für das Bezirksamt Treptow-Köpenick, Einführung des IT-Verfahrens und Verantwortung für den Betrieb


 Sie haben...
  • Formale Anforderungen:
Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) und nachgewiesene gute Kenntnisse im Themenfeld IT-Sicherheit oder abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor- oder Diplomabschluss) der Wirtschaftsinformatik, der Verwaltungsinformatik oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen.
 
  • Fachliche Kompetenzen:
 
Unabdingbar sind:
Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrung auf den Fachgebieten:
- IKT-Sicherheit
- IKT-Notfall
- Aktenführung (analog und digital)

Sehr wichtig sind:
Kenntnisse und Erfahrungen
- mit der Teilnahme und Durchführung von IT- und Organisationsprojekten
- bei der Anwendung von Methoden zur Erfassung
 
  • Außerfachliche Kompetenzen:
 
Unabdingbar sind :
Ziel- und Ergebnisorientierung

- Fähigkeit, Denken und Handeln auf ein gewünschtes Ziel hin auszurichten und die erforderlichen Ressourcen effizient einzusetzen. Kommunikationsfähigkeit
- Fähigkeit, sich personen- und situationsbezogen auszutauschen
Dienstleistungsorientierung
- Fähigkeit, die Arbeit als Dienstleistung für die externen und internen Kunden/Kundinnen zu begreifen.
Teamfähigkeit
- Fähigkeit, mit den eigenen Fähigkeiten zur Erreichung der Teamziele beizutragen, d.h. unter Berücksichtigung der gegenseitigen Abhängigkeiten aufgaben- und zielorientiert zusammenzuarbeiten

Sehr wichtig sind:
Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit
- Fähigkeit, auch unter schwierigen Bedingungen engagiert zu arbeiten, den Handlungsrahmen auszufüllen und aktiv Wissen und Erfahrungen einzubringen sowie sich auf neue Aufgaben einzustellen und neue Kenntnisse zu erwerben.
Kooperationsfähigkeit
- Fähigkeit, sich konstruktiv respektvoll mit anderen auseinanderzusetzen und partnerschaftlich zusammen zu arbeiten; Konflikte zu erkennen und tragfähige Lösungen anzustreben.
Kreativität
- Fähigkeit, neue Lösungswege unter Einsatz Flexibilität und Einfallsreichtum in Denken und Handeln zu finden..


Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen, welches unter "Weitere Informationen" zur Verfügung steht.

Wir bieten...
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, moderne Arbeitsplätze im Südosten der Stadt unter anderem in der Altstadt von Köpenick, in Baumschulenweg, im Wissenschaftsstandort Adlershof, in Alt-Treptow.
 
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung, einschließlich Personalentwicklung und Wissenstransfer nutzen.
 
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
 
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen, sowie eine kostenlose externe Sozialberatung.
 
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
 
  • weitere Vorteile: Ein vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg. Eine jährliche Sonderzahlung und eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte.
 
  • gute Verkehrsanbindung: nur jeweils 20 Minuten von der City und vom neuen Flughafen BER entfernt


Auf ein angenehmes Betriebsklima wird großen Wert gelegt. Gute Teamarbeit ist uns wichtig.


Hinweise:
Anerkannt Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht.

Personalüberhangkräfte sind aufgefordert, sich im Rahmen dieser Ausschreibung selbst zu bewerben.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Dienstort:
Rathaus Köpenick
Alt-Köpenick 21
12555 Berlin

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
Fachlich: Frau Heinrich, 030 90297-2920
Organisatorisch: Frau Reich, 030 90297-3504
 
Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Eingehende Bewerbungen werden vorzugsweise ONLINE im Karriereportal aber auch per E-Mail (bewerbung@ba-tk.berlin.de) berücksichtigt. Die Bewerbungsdatenverarbeitung erfolgt mit Hilfe von rexx-systems. Bitte nutzen Sie dafür den Button "Jetzt bewerben!". Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bitte legen Sie Ihrer aussagekräftigen Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf mit Tätigkeitsübersicht, ggf. die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) sowie als Kopie eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) bei. Kosten, die in Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen, können nicht erstattet werden

Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung auf diese Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link: https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote/

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: http://https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/steuerungsdienst/


Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal