Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin
Das Berliner Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten ist Berlins jüngste Behörde. Uns gibt es erst seit dem August 2016 und gegründet wurden wir im Zusammenhang mit dem großen Zuzug von Geflüchteten aus aller Welt. Wir sind dafür verantwortlich, dass Menschen, die aus Notlagen fliehen und zu uns kommen, in Berlin versorgt werden. Deshalb kümmern wir uns darum, dass die Menschen gut untergebracht und mit allem Lebensnotwendigen versorgt werden. Außerdem sorgen wir dafür, dass Jung und Alt je nach Bedarf medizinische Hilfe in Anspruch nehmen können. Das bedeutet für unsere Kolleginnen und Kollegen: Alles, was wir tun, wirkt sich direkt auf Menschen aus. Und wir unternehmen sehr viele Dinge, damit sich die Menschen bei uns sicher fühlen. Wer Lust hat, in einem international geprägten Umfeld zu arbeiten, in einem altersmäßig gut durchmischten und in allen Lebenslagen empathischen Team, ist bei uns bestens aufgehoben.

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin sucht ab sofort, für eine unbefristete Stelle Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich

Bauplanerische u. bautechnische Entwicklung der Flüchtlingsunterbringung
(w/m/divers)

 

Kennziffer: III 11/2019

Bewerbungsfrist: 03.10.2019

Entgeltgruppe: E13 TV-L
Vollzeit oder Teilzeit

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

 
a) Mitwirkung an der Weiterentwicklung und Steuerung des landesweiten Unterbringungskonzeptes für Flüchtlinge in Kooperation mit internen und externen Partnern
  • selbständige Bewertung von Standorten auf Eignung unter Einbeziehung von planungs- und baurechtlichen Fragen, der technischen Infrastrukturentwicklung und sozialräumlichen Integration
  • selbständige Entwicklung von Standortkonzepten und Abstimmung mit internen und externen Partnern

 b) baufachliche und bautechnische Umsetzung der Standortkonzepte zur Flüchtlingsunterbringung
  • Planung, Steuerung, Koordinierung und Begleitung der Baumaßnahmen bis zur Inbetriebnahme in Kooperation mit internen und externen Partnern

c) Prüfung von Grundstücks- und Objektangeboten zur Unterbringung von Flüchtlingen
  • bauplanerische und bautechnische Begutachtung und Bewertung der Angebote auf Eignung

d) Dialogprozess mit Senat, Bezirken und Betreibern und Öffentlichkeit
  • Begleitung eines Netzwerks der mit der Standortentwicklung befassten Akteure: Stadtentwicklungs- und Baubereiche der Bezirksämter, Jobcenter, die für Integration, Bau und Stadtentwicklung zuständigen Senatsverwaltungen, Quartiersmanagement, freie Träger, Vereine, Initiativen etc.
  • Öffentlichkeitsarbeit / Teilnahme an Bürgerveranstaltungen (ggf. mit Redebeitrag)
  • Mitarbeit bei der Berichtserstattung gegenüber der für Integration und Soziales zuständigen Senatsverwaltung

e) Fertigung von Antwortentwürfen von parlamentarischen und sonstigen schriftlichen Anfragen


Das Anforderungsprofil ist Bestandteil der Stellenausschreibung und kann im beigefügten PDF unter "Weitere Informationen" eingesehen werden. Das Anforderungsprofil gibt detailliert wieder, welche fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen die Stelle erfordert. Es ist die Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Sie haben...


als Tarifbeschäftigte/r folgende Berufs- oder Studienabschlüssen:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Hauptfach Architektur, Städtebau oder Bauingenieurwesen (mit dem akademischen Grad „Master“ oder „Diplom“)
  • und mehrjährige Berufserfahrung im Aufgabengebiet der Projektentwicklung
 
  • Die detaillierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen sowie deren Ausprägungen können dem Anforderungsprofil entnommen werden.
     


 

Wir bieten...

 
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.
     
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuent-wickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karriere-chancen für sich eröffnen.
     
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung.
     
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.
     
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
 
  • ein gut aufgestelltes Team aus Architekten, Bauingenieuren/innen und Stadtplanern. 

Bewerbungsunterlagen:

Fühlen Sie sich angesprochen? Bei Interesse bewerben Sie sich bitte innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist mit Klick auf den unten stehenden Button "Jetzt bewerben!" über das Karriereportal der Berliner Verwaltung.
Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber*innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
Berücksichtigt werden ausschließlich vollständige Bewerbungen, die über das Jobportal digital eingereicht wurden und folgende Unterlagen enthalten: Ein Bewerbungsschreiben mit einem ausführlichen Lebenslauf sowie bis zu drei Dienstliche Beurteilungen bzw. Arbeitszeugnissen (das Neueste nicht älter als 1 Jahr). Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst fügen zudem bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle bei. Qualifikationen, Bildungsabschlüsse, Grad der Behinderung oder Berufserfahrungen können nur dann Berücksichtigung finden, soweit diese auch mit Nachweisen belegt werden; unabhängig von der Abforderung einer Personalakte durch die ausschreibende Dienststelle.
 

Allgemeine Hinweise:

Wir haben uns Chancengleichheit und die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Ich möchte deshalb die Frauen, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ermuntern, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin.
Ich freue mich, wenn sich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, die die Anforderungen erfüllen, angesprochen fühlen.
Die Personalauswahl erfolgt durch ein teilstrukturiertes Interview. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können leider nicht erstattet werden.
Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen sowohl eine Mobilfunknummer als auch eine E-Mailadresse bei, so dass eine Einladung zu Vorstellungsgesprächen kurzfristig erfolgen kann, sofern Sie dem engeren Bewerberkreis zugeordnet werden.
 

Ansprechpartner/innen:

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte,
bezogen auf das Bewerbungsverfahren, an Herrn Schulz, Tel.: 030 90225 2592
bezogen auf das Arbeitsgebiet, an Frau Maltzahn, Tel.: 030 90225 1314.



Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter:
http://www.berlin.de/laf

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal