Anmeldung
 
Treptow-Köpenick ist ein ganz besonderer Bezirk im Südosten Berlins, der Bezirk zum Arbeiten, Wohnen und Erholen. Der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins hat eine lange Geschichte und Tradition. Treptow-Köpenick bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für ein hohes Maß an Lebensqualität und verschiedene idyllische Wohngebiete in einer einzigartigen und attraktiven Wald- und Seenlandschaft.

Arbeiten Sie dort, wo sich andere erholen.

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin bietet attraktive Arbeits- und Ausbildungsplätze.


Die Abteilung Soziales und Jugend - Jugendamt sucht ab sofort, unbefristet, acht

Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter im Regionalen Sozialpädagogischen Dienst (RSD) (w/m/d)

Kennziffer: 4040 / E9 / Dauer 2019

Entgeltgruppe: E9, Fgr. 1, Teil II, Abschn. 20.4 TV-L
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden

Bewerbungsfrist: 31.12.2019 (Dauerausschreibung)
 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

• Sozialpädagogische Beratung und Unterstützung von Familien und jungen Menschen zur Durchführung gesetzlicher Aufgaben gemäß SGB VIII
• Wahrnehmung aller erforderlichen Maßnahmen im Rahmen des Kinderschutzes
• Vorbereitung und Einleitung von Hilfen zur Erziehung gemäß SGB VIII, BGB, in enger Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften (Bedarfsklärung, Hilfeplanung, Beratung über andere Hilfen)
• Enge Kooperation mit öffentlichen Einrichtungen, Trägern der freien Jugendhilfe und anderen Partnern im Sozialraum
• Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren beim Familiengericht gemäß § 50 SGB VIII, Verfassen von Stellungnahmen und Berichten
• Trennungs- und Scheidungsberatung, einschließlich Fragen des Umgangsrechts
• Teilnahme an aufgaben- und regionalübergreifenden Arbeitsgruppen
• Mitwirkung bei der Weiterentwicklung fachlicher Standards
• Anleitung von Praktikantinnen und Praktikanten, Studierenden im Dualen Studium, Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
• Sonderaufgaben nach Weisung der Regionalleitung

Besonderheiten: Teilnahme am Krisendienst


 Sie haben...
  • Formale Anforderungen:
Abgeschlossenes Studium der sozialen Arbeit (Bachelor oder Diplom) mit staatlicher Anerkennung als Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter, Praktikum im RSD bzw. Erfahrungen im Jugendamt erwünscht
 
  • Fachliche Kompetenzen:
Einschlägige Rechtskenntnisse über SGB VIII, AG KJHG, BGB, Grundlagen SGB II, SGB IX, SGB XII und angrenzender Rechtsgebiete, Datenschutz, Tiefenkenntnisse über Methoden und Ansätze sozialer Arbeit sowie Fachverfahren, z. B. Hilfeplanverfahren, Zusammenarbeit mit Familiengerichten, Kinderschutzverfahren, Grundkenntnisse des Konzeptes Sozialraumorientierung, z.B. Fallbearbeitung, fallunspezifische Leistungen, PC-Anwenderkenntnisse (Word, Excel, Outlook…), Erfahrungen bzw. Kenntnisse mit dem Fachverfahren SoPart bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
 
  • Außerfachliche Kompetenzen:
unverzichtbar sind selbständiges und verantwortungsbewusstes Handeln, Organisationsfähigkeit, sach- und termingerechte Aufgabenerfüllung, treffsicheres objektives Urteilsvermögen, hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft sowie Konfliktfähigkeit, Diversity und interkulturelle Kompetenz, Fähigkeit zur kooperativen Teamarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Berufsgruppen, Fachinstitutionen sowie anderer Einrichtungen auf kommunaler Ebene


Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen, welches unter "Weitere Informationen" zur Verfügung steht.

Wir bieten...
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, moderne Arbeitsplätze im Südosten der Stadt unter anderem in der Altstadt von Köpenick, in Baumschulenweg, im Wissenschaftsstandort Adlershof, in Alt-Treptow.
 
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung, einschließlich Personalentwicklung und Wissenstransfer nutzen.
 
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
 
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen, sowie eine kostenlose externe Sozialberatung.
 
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
 
  • weitere Vorteile: Ein vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg. Eine jährliche Sonderzahlung und eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte.
 
  • gute Verkehrsanbindung: nur jeweils 20 Minuten von der City und vom neuen Flughafen BER entfernt



Hinweise:

Die Anerkennung von förderlichen Beschäftigungszeiten sowie die Vorweggewährung von Erfahrungsstufen werden im Einzelfall geprüft.

Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Personalüberhangkräfte sind aufgefordert, sich im Rahmen dieser Ausschreibung selbst zu bewerben.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.


Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.


Dienstort:
Hans-Schmidt-Str. 10
12489 Berlin
 
 

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
Frau Böhmke
030 90297-5284

Frau Künneke
030 90297-5200

 
Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Eingehende Bewerbungen werden vorzugsweise ONLINE im Karriereportal aber auch per E-Mail (Jug_Bewerbungen@ba-tk.berlin.de) berücksichtigt. Die Bewerbungsdatenverarbeitung erfolgt mit Hilfe von rexx-systems. Bitte nutzen Sie dafür den Button "Jetzt bewerben!". Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf mit Tätigkeitsübersicht, Studienabschluss, für die Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst mit Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) sowie als Kopie eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als zwei Jahre) bei.

Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung auf diese Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link: https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote/

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter:
https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/aemter/jugendamt/

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal