Anmeldung
 

Die Berliner Feuerwehr wurde im Jahr 1851 gegründet und ist damit die älteste Berufsfeuerwehr Deutschlands. Mit ihren rund 4.500 Beschäftigten und 35 Berufsfeuerwachen ist sie auch die größte Berufsfeuerwehr in Deutschland. Gemeinsam mit den ca. 1.500 Angehörigen der 59 Freiwilligen Feuerwehren Berlins geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Feuerwehr Tag für Tag ihr Bestes für den Schutz der Stadt und ihrer Menschen.


Kennzahl: 71/2019
 
Die Berliner Feuerwehr sucht

mehrere Sachbearbeiter (m/w/d) im Lagedienst
in der Serviceeinheit Einsatzlenkung/ Leitstelle

 


Details über die ausgeschriebene Stelle:
Dienststelle:

Berliner Feuerwehr Serviceeinheit Einsatzlenkung/ Leitstelle

Stellenbezeichnung: Brandamtfrau/ Brandamtmann
Besoldungsgruppe/
Entgeltgruppe:
A11
Kennzahl: 71/2019
Besetzbar ab: sofort
Besondere Hinweise:

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits in einem unbefristeten Dienstverhältnis zum Land Berlin stehen.


Ihr Arbeitsgebiet umfasst:


Die Sachbearbeitung im Lagedienst ist die fachliche Unterstützung für den diensthabenden Lagedienst bei der Beurteilung des Einsatzgeschehens und der taktischen Führung der Berliner Feuerwehr aus Sicht der Serviceeinheit Einsatzlenkung.

Zu Ihren Aufgaben zählen u.a.:
 
  • Vorbereitung des notwendigen direktionsübergreifenden Personalausgleichs der Einsatzkräfte in den Feuerwachen und den Stützpunkten für den diensthabenden Lagedienst
  • Unterstützung bei der Organisation der Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen und der Bearbeitung von Amtshilfeersuchen 
  • Unterstützung bei der zentralen Erfassung und Fertigung aller Dokumentationen über Einsätze, sowie Auswertung der Einsatzberichte von Einsatzleiter/innen mit nachfolgenden Aktivitäten
  • Fertigung des täglichen Lageberichts für die Behördenleitung, die Senatsverwaltung für Inneres und Sport und andere Stellen • Führungsfunktion im Katastrophenschutz
  • Sachbearbeitung im Katastrophenfall, um den effizienten Betrieb der Fernmeldebetriebsstelle des Stabes und die Aufgabenübertragung zwischen Stab und Legedienst zu gewährleisten

Das Anforderungsprofil (AP) sowie die Beschreibung des Aufgabenkreises (BAK) sind Bestandteile der Stellenausschreibung und können unter den folgenden Links eingesehen werden:

 

  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen sowie Befähigung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst.
  • Es kommen auch feuerwehrtechnische Beschäftigte in Betracht, die aufgrund ihrer gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechend qualifiziert sind.
  • Die uneingeschränkte Feuerwehrdiensttauglichkeit ist nicht zwingend erforderlich.
  • Die Schichtdiensttauglichkeit ist zwingend erforderlich.

Im Rahmen der zustehenden Organisationsfreiheit wurde entschieden, dass für diese Stelle eine Auswahl nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung unter Bewerberinnen und Bewerbern getroffen wird, deren statusrechtliches Amt unter der Wertigkeit des ausgeschriebenen Dienstpostens liegt (beförderungsfähige Bewerberinnen und Bewerber, die sich im Statusamt einer Brandoberinspektorin/ eines Brandoberinspektor der BesGr. A 10 befinden). Es kommen Bewerberinnen und Bewerber in Frage deren letzte Beförderung mindestens ein Jahr zurückliegt.


Wie bewerben Sie sich?

Wenn das beschriebene Aufgabenprofil Ihr Interesse geweckt hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 07.07.2019 ausschließlich online über das Berliner Karriereportal / Jobportal der Berliner Verwaltung. Die Eingabe Ihrer Daten erfolgt hier über den Button "Jetzt bewerben" (unten rechts in dieser Ausschreibung).

Bewerbungen über den Postweg sind nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.


Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen im PDF-Format (max. 15 MB) bei:
  • ein aussagekräftiges Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf aus dem alle bisherigen Tätigkeiten, die bisher besuchten Fortbildungsveranstaltungen sowie besondere Befähigungen für das ausgeschriebene Arbeitsgebiet hervorgehen
  • eine aktuelle TÜV – Bescheinigung (ggf. inkl. Anlagen)
  • eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als 1 Jahr)


Im Rahmen des Auswahlverfahrens kommt der aktuellen dienstlichen Beurteilung eine entscheidende Bedeutung zu. Fügen Sie deshalb Ihrer Bewerbung möglichst eine Kopie der Beurteilung bei bzw. reichen Sie diese umgehend nach.

(Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!)

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen zum Aufgabengebiet:

Berliner Feuerwehr
SE EL BL
Name: Frau Ahlert
Telefon: 030 / 387 80 109

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen zur Stellenausschreibung:

Berliner Feuerwehr
Zentraler Service - Personalauswahl und Karriere
Name: Frau Jahns - ZS P B 212
Telefon: 030 387 10 684

Zentrale Bewerbungshotline: 030/ 387 10 888


Weitere Hinweise:

In der Bewerbungsphase wird ausschließlich per E-Mail kommuniziert. Bitte überprüfen Sie in dieser Zeit regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Spam-Ordner. Nach Absenden der Bewerbung erhalten Sie umgehend automatisch eine Bestätigung per E-Mail. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, haben Sie u.U. Ihre E-Mail-Adresse nicht korrekt angegeben. In diesem Fall melden Sie sich bitte telefonisch.

Da Frauen bei der Berliner Feuerwehr unterrepräsentiert sind, sind Bewerbungen qualifizierter Interessentinnen besonders willkommen.
 
Anerkannte Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die in der Ausschreibung geforderten Voraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.



Sie finden uns außerdem unter...

Website: www.berliner-feuerwehr.de
Twitter: www.twitter.com/berliner_fw
Facebook: www.facebook.com/berliner.fw
Instagram: www.instagram.com/berliner_fw
YouTube: www.youtube.com/BerlinerFeuerwehrTV

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal