Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin
Der kinder- und familienfreundliche Bezirk Lichtenberg verbindet Tradition und Moderne, vereint großstädtisches Leben und dörfliche Idylle.
Lichtenberg ist offiziell der erste Berliner Bezirk, der erfolgreich einen zwölfmonatigen Auditierungsprozess durchlaufen und das Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ erhalten hat.
In Lichtenberg leben fast 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Hier sind wir mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber.


Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin sucht zur Kennziffer: 3304/578/NW

ab dem 01.10.2019, befristet, mehrere engagierte/n

Stadtinspektor/innen auf Probe zum 01.10.2019

 

Besoldungsgruppe: A9
Vollzeit mit 40 Wochenstunden


Beschreibung

Die Beschäftigten des Bezirksamtes Lichtenberg stellen sich täglich der anspruchsvollen Herausforderung, die vielfältigen Aufgaben und Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger des Bezirkes in hoher Qualität zu erbringen.
Zur weiteren Personalentwicklung suchen wir engagierte und motivierte Nachwuchskräfte, die sich gern in den Dienst der Gesellschaft stellen und überwiegend den Einsatz in den bürger- und serviceorientierten Aufgabenbereichen suchen.
Um eine breite Verwendbarkeit zu erreichen, absolvieren Sie innerhalb der Probezeit verschiedene Rotationsstellen, die es Ihnen ermöglichen vielfältige Abteilungen, Ämter und Fachbereiche kennen zu lernen.

Es erwarten sie z. B. folgende Einsatzorte:
Jugendamt - kindschaftsrechtliche Beratung (Beistandschaften) - Wirtschaftliche Jugendhilfe und Kosteneinziehung - Fallmanagement Eingliederungshilfe für behinderte Kinder und Jugendliche Amt für Soziales - Fallmanagement Eingliederungshilfe für behinderte Menschen - Sachbearbeitung Hilfegewährung (Hilfe zur Pflege, Grundsicherung, Asylleistungen, etc.) Jobcenter - Sachbearbeitung Bearbeitungsservice - Arbeitsvermittlung SGB II Ordnungsamt - Sachbearbeitung von Ordnungsangelegenheiten Amt für Regionalisierte Ordnungsaufgaben - Sachbearbeitung ordnungsgemäße Straßenreinigung

Es erwartet Sie eine offene und freundliche Arbeitsatmosphäre sowie sympathische Kolleginnen und Kollegen, die sich auf Sie freuen und Sie bei der Einarbeitung unterstützen.
 

Ihr Profil: 

1. Formale Anforderungen:
  • a) abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) „Öffentliche Verwal-tung/swirtschaft“ an der HWR Berlin nach § 8 LfbG i.V.m. § 15 Abs. 1 LVO-AVD oder
    b) abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) mit dem Schwerpunkt „Öffentliche Verwaltung“ eines anderen Bundeslandes mit einschlägiger Laufbahnbefähigung für das Land Berlin und
    c) Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahn-gruppe 2 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener nicht-technischer Verwaltungsdienst)
    d) Erfüllung der allgemeinen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe oder bereits bestehendes Beamtenverhältnis auf Probe oder auf Lebenszeit.

2. Fachliche Anforderungen:
  • gute Kenntnisse des Berliner Landesrechts (VvB, AZG, ASOG, BezVG, LHO)
  • gute Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts (insbes.: VwVfG, VwVG, VwZG, VwGO)
  • Grundkenntnisse des besonderen Verwaltungsrechts (in den zu besetzenden Tätigkeiten)
 
  • Wünschenswert, aber nicht Bedingung, sind weiterhin: praktische Erfahrungen in einer Berliner Landes- oder Bezirksbehörde, einschlägige Berufserfahrung in den zu besetzenden Tätigkeitsbereichen, Fremdsprachenkenntnisse.
 
3. Außerfachliche Anforderungen:
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit,
  • eine ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung,
  • eine ausgeprägte Bereitschaft und Fähigkeit, sich selbstständig und kurzfristig in fremde Aufgabengebiete einzuarbeiten, sich fehlende Fachkenntnisse anzueignen und auf veränderte Situationen einzustellen,
  • ein sicheres adressatenorientiertes Kommunikationsverhalten,
  • ein hohes Maß an Diversity-Kompetenz,
  • ein sicherer Umgang mit Kritik und Konflikten sowie eine hohe Toleranzgrenze,
  • Teamfähigkeit und einen kooperativen Arbeitsstil,
  • Organisationsfähigkeit,
  • Entscheidungsfähigkeit,
  • strukturiertes Denken,
  • Erfahrung im Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnologie sowie fundierte MS-Office-Kenntnisse



 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche, anspruchsvolle und eigenständige Tätigkeit,
 
  • die Verbeamtung auf Probe und bei Eignung anschließende Verbeamtung auf Lebenszeit,
 
  • ein Entgelt in der Besoldungsgruppe A9,
 
  • flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der Gleitzeit,
 
  • eine jährliche Sonderzahlung sowie eine Betriebsrente,
     
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz,
     
  • vielfältige Angebote der Fort- und Weiterbildung,
 
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz,
     
  • vielfältige Angebote der Fort- und Weiterbildung,
 
  • langfristige Karriere- und Weiterentwicklungschancen, bei Eignung und Interesse auch mit der Möglichkeit der späteren Übernahme von Führungsverantwortung,
 
  • Kurse im Rahmen des Gesundheitsmanagements sowie eine Betriebssportgruppe,
 
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines BVG-Firmentickets mit 5 % Rabatt.
Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:

Frau Stefanie Hafermalz
Personal, Finanzen, Immobilien und Kultur
Personalmanagement
PS PM 1
030 90296 6822
Stefanie.Hafermalz@lichtenberg.berlin.de


Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
 
  • Anschreiben
  • aktueller Lebenslauf
  •  Kopie des Studienabschlusszeugnisses und die Kopie des Nachweises der Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes

Nur sofern vorhanden, bitte weiterhin einreichen:
  • Zeugnisse über etwaige Beschäftigungen (Arbeitszeugnis, Praktika),
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei vorherigen Beschäftigungen im öffentlichen Dienst (inkl. Adresse Ihrer personalaktenführenden Stelle),
  • Zertifikate sowie andere geeignete Nachweise für vorhandene Sprachkenntnisse und Weiterbildungen,
  • Nachweise über gesellschaftliches Engagement,
  • Nachweise über weitere Studienabschlüsse bzw. Berufsausbildungen,
  • Nachweise über anerkannte Eltern- bzw. Pflegezeiten, (freiwillige) Wehr(ersatz)dienste  

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Unterlagen und Nachweise vollständig sind. Es werden nur Erfahrungen und Kenntnisse berücksichtigt, die mit entsprechenden Nachweisen belegt werden.
 
Bewerbungsfrist:
Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich online bis zum 28.06.2019.

Allgemeine Hinweise:

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber/-innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bewerber/innen, die bereits im Öffentlichen Dienst beschäftigt sind, bitten wir eine Einverständniserklärung zur Anforderung und Einsichtnahme in die Personalakte beizufügen. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall auch die Adresse Ihrer personalaktenführenden Stelle mit.

Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin ist bestrebt, bestehende Unterrepräsentanzen von sowohl Frauen als auch Männern abzubauen und wird dies bei der Personalauswahl berücksichtigen.

Es ist beabsichtigt, ein strukturiertes Auswahlverfahren durchzuführen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie mit der Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten etc. können wir leider nicht ersetzen.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter:
http://www.lichtenberg.berlin.de

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: http://www.berlin.de/karriereportal