Anmeldung
 
Treptow-Köpenick ist ein ganz besonderer Bezirk im Südosten Berlins, der Bezirk zum Arbeiten, Wohnen und Erholen. Der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins hat eine lange Geschichte und Tradition. Treptow-Köpenick bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für ein hohes Maß an Lebensqualität und verschiedene idyllische Wohngebiete in einer einzigartigen und attraktiven Wald- und Seenlandschaft.

Arbeiten Sie dort, wo sich andere erholen.

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin bietet attraktive Arbeits- und Ausbildungsplätze.


Die Abt. Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung - Ordnungsamt sucht ab dem 01.06.2019, unbefristet, eine

Sachbearbeitung „Belastende Verwaltungsakte und Ordnungswidrigkeiten“ im Fachbereich Ordnungsangelegenheiten

 

Kennziffer: 3400 / 5033 1207/ 2019

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A10, E09 Fgr. 1 EntgO TV-L
Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden

Bewerbungsfrist: 28.06.2019
 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

 
Sachbearbeitung „Belastende Verwaltungsakte und Ordnungswidrigkeiten“ im Fachbereich Ordnungsangelegenheiten

► begünstigende und belastende Verwaltungsakte (Rücknahme, Widerruf, Versagungen, Aufla-gen etc.) und Ordnungswidrigkeiten von Ordnungsangelegenheiten im öffentlichen Raum
► gewerberechtliche Ordnungswidrigkeiten und Ordnungswidrigkeiten aus allen Bereichen des In-nen- und Außendienstes, inkl. Berliner Ladenöffnungsgesetz
► Ausnahmegenehmigungen Arbeitszeitgesetz
► Bearbeitung von Widersprüchen
► Praxisanleitung im nichttechnischen gehobenen Verwaltungsdienst
► Vollzugsbeamter / Vollzugsbeamtin (z.B. Pyrotechnik)
► Zahlbarmachung von Einnahmen einschl. Zusatzkontierung
► Teilnahme an Beratungen mit gesellschaftlichen Akteuren (Bürgervereine, Kiezbeiräte, Betroffenenvertretungen)
► Gelderhebung
► Behördenvertretung vor dem Amtsgericht im Einspruchsverfahren


 Sie haben...
  • Formale Anforderungen:
Beamtinnen und Beamte:
Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes

Es werden auch verbeamtete Dienstkräfte der Laufbahngruppe 1 des allgemeinen Verwaltungsdienstes, 2. Einstiegsamt in der Besoldungsgruppen A8 und A9S berücksichtigt, die die Voraussetzungen für den Aufstiegslehrgang (Praxisaufstieg gem. § 17 LVO-AVD bzw. Bewährungsaufstieg gem. § 18 LVO-AVD) erfüllen.

Tarifbeschäftigte:
Dipl.-Verwaltungswirt/ Dipl.-Verwaltungswirtin (FH) oder Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Laws (LL.B) in der Fachrichtung „Öffentliche Verwaltungswirtschaft“ oder eine im Verwaltungsdienst vergleichbare Ausbildung (z.B. erfolgreicher bzw. bevorstehender Abschluss bzw. des Verwaltungslehrganges II)
 
  • Fachliche Kompetenzen:
Erwartet werden Kenntnisse in gewerbe- und verwaltungsrechtlichen Vorschriften und des OwiG, im allgemeinen und besonderen Verwaltungsrecht, der LHO sowie deren Ausführungsvorschriften, über die Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung sowie anwendungsbereites Wissen zur Standardsoftware MS Office.
 
  • Außerfachliche Kompetenzen:
Gesucht wird eine belastbare, zielorientiert und selbstständig arbeitende Persönlichkeit, die auch unter schwierigen Bedingungen überlegt agiert, den zur Verfügung stehenden Handlungsrahmen ausfüllt und zeitnahe und nachvollziehbare Entscheidungen trifft und diese verantwortet. Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit, engagiert zu arbeiten und sich auf neue Situationen einzustellen, ist in dieser Aufgabe unverzichtbar.


Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen, welches unter "Weitere Informationen" zur Verfügung steht.

Wir bieten...
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, moderne Arbeitsplätze im Südosten der Stadt unter anderem in der Altstadt von Köpenick, in Baumschulenweg, im Wissenschaftsstandort Adlershof, in Alt-Treptow.
 
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung, einschließlich Personalentwicklung und Wissenstransfer nutzen.
 
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
 
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen, sowie eine kostenlose externe Sozialberatung.
 
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
 
  • weitere Vorteile: Ein vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg. Eine jährliche Sonderzahlung und eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte.
 
  • gute Verkehrsanbindung: nur jeweils 20 Minuten von der City und vom neuen Flughafen BER entfernt



Hinweise:
Anerkannt Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie uns in Ihrer Bewerbung auf eine eventuelle Schwerbehinderung hin. Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen er-füllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Personalüberhangkräfte sind aufgefordert, sich im Rahmen dieser Ausschreibung selbst zu bewerben.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.


Dienstort:
Salvador-Allende-Str. 80A
12559 Berlin

 

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
fachliche Fragen: Frau Zillmann 030 90297 4662
bei allen anderen Fragen:
Frau Klas 030 90297 4641
Frau Hohlfeld 030 90297 4616

 
Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Eingehende Bewerbungen werden vorzugsweise ONLINE im Karriereportal aber auch per E-Mail (Bewerbungen-OA@ba-tk.berlin.de) berücksichtigt. Die Bewerbungsdatenverarbeitung erfolgt mit Hilfe von rexx-systems. Bitte nutzen Sie dafür den Button "Jetzt bewerben!". Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf sowie ein aktuelles (nicht älter als ein Jahr) Zeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung bei. Beschäftigte des öffentlichen Dienstes bitte ich, zusätzlich das Einverständnis zur Personalakteneinsicht im Rahmen des Auswahlverfahrens (mit eigenhändiger Unterschrift) zu erteilen. Bitte geben Sie dabei Ihre personalaktenführende Stelle an.

Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung auf diese Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link: https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote/

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter:
https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/aemter/ordnungsamt/

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal