Anmeldung
 
Das Bezirksamt Mitte ist Arbeitgeber für mehr als 2.900 Menschen. Berlin-Mitte, das bedeutet: arbeiten im Herzen der Hauptstadt. Bei uns warten interessante Aufgaben und Herausforderungen in mehr als 80 Berufen auf Sie! Diese wollen wir gemeinsam mit Ihnen angehen, getreu unserer Devise: „Wir machen Mitte!“

Das Amt für Soziales ist eines der größten Ämter in der Bezirksverwaltung Mitte. Rund 300 Beschäftigte kümmern sich um die Belange der Bürgerinnen und Bürger des Bezirks, wenn es um Themen wie zum Beispiel Wohnungslosenhilfe, existenzsichernde Leistungen, Hilfe zur Pflege oder Eingliederungshilfe ‎für Menschen mit Behinderung geht. Das sind Leistungen, die helfen sollen, schwierige soziale oder gesundheitliche Lebenssituationen zu überwinden. Hierzu sind Spezialistinnen und Spezialisten aus den Fachbereichen und für zentrale Dienste im Einsatz. Dabei arbeitet das Amt mit einer Reihe von Einrichtungen und Organisationen zusammen, die die Versorgung mit Sozialleistungen im Bezirk sicherstellen.
 



Das Bezirksamt Mitte sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n

Amtsbetreuer/-in bzw. Sachbearbeiter/-in im Rahmen der allgemeinen Betreuungsangelegenheiten in der Betreuungsstelle,
Stadtoberinspektor/-in bzw. Tarifbeschäftigte/-r (m/w/d)                                 

Kennziffer: 93/2019

Bewerbungsfrist: 12.07.2019

 

 

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A 10 / E 9 Fgr. 1 Teil I TV-L (Bewertungsvermutung E 10)*

Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden

 

* Bei Besetzung wird die Überprüfung der Bewertung angestoßen.

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:


Amtsbetreuung / Sachbearbeitung in Rahmen der allgemeinen Betreuungsangelegenheiten in der Betreuungsstelle (Betreuungsbehörde)
 
  • Durchführung der Aufgaben als gesetzliche_r Vertreter_in, welche sich aus der Übertragung von Betreuungen für Volljährige durch das Betreuungsgericht im Rahmen der festgelegten Aufgabenkreise ergeben;
  • unbegrenzte Unterschriftsbefugnis im Rahmen der einzelnen Aufgabenkreise unter Berücksichtigung der gerichtlichen Genehmigungspflicht;
  • selbständige Sachverhaltsaufklärung oder Berichterstattung auf Ersuchen des Betreuungsgerichtes zur Abklärung der Notwendigkeit einer Betreuer_innenbestellung unter Prüfung des Vorliegens von Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen;
  • Auswahl eines/einer geeigneten Betreuers/Betreuerin als Vorschlag für das zuständige Betreuungsgericht;
  • Öffentliche Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen unter Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen;
  • Erstellung von Sozialberichten bzw. Sachverhaltsaufklärung auf Ersuchen des Betreuungsgerichtes (mit einem persönlichem Gespräch in Form von Hausbesuchen bzw. Aufsuchen am momentanen Aufenthaltsort, teilweise auch in der Behörde);
  • Fertigung von Stellungnahmen an das Betreuungsgericht;
  • generelle Sachverhaltsermittlung im Betreuungsverfahren;
  • Prüfung der Eignung zur Führung von Betreuung bei ehrenamtlichen Betreuern, dazu auch die Aufklärung über die zukünftigen Tätigkeiten;
  • Amtshilfe für andere Betreuungsbehörden im Bundesgebiet zur Erstellung von Sozialberichten und Betreuereignungen;
  • Unterstützung von Berufsbetreuer_innen bei Unterbringungen nach BGB;
  • selbstständige Vorbereitung und Durchführung von Vor- und Zuführung zur Anhörung oder Begutachtung nach Beschluss des Amtsgerichtes
     

Sie haben...

 
  • bei Beamtinnen und Beamten:
    Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (nichttechnischer Verwaltungsdienst)
    .

    Es werden vorrangig Stadtinspektor/-innen berücksichtigt.

     
  • bei Tarifbeschäftigten:
    Diplom- oder Bachelorabschluss der Fachrichtung Verwaltung oder
    erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrganges II an der VAk oder vergleichbare Qualifikation


     
  • sowie mehrjährige Berufserfahrung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst in einer Betreuungsstelle

Wir bieten...

 
  • eine dauerhafte Beschäftigung bei einem zuverlässigen und sicheren Arbeitgeber
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Eigenverantwortung
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und eine gute Work-Life-Balance durch zeitliche Selbstbestimmung, flexible Arbeitszeiten, Einstieg in mobile Arbeit, Angebot von Telearbeitsplätzen
  • aktive Gesundheitsangebote während der Arbeitszeit
  • umfangreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten (wie Fachfortbildungen, Coaching, Hospitationen)
  • solides und individuelles Einarbeitungs- und Wissensmanagement
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • gute Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb des größten Amtes für Soziales Berlins
  • eine zentrale Lage und eine gute Verkehrsanbindung
Sie finden sich im Profil wieder?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über den untenstehenden Button „Jetzt bewerben"!

Die vollständige und für die Auswahl verbindliche Stellenausschreibung (inkl. Anforderungsprofil) finden Sie am Ende dieser Seite als verlinkte PDF-Datei unter „Weitere Informationen"!

Achten Sie bitte darauf, dass nur Qualifikationen und Kenntnisse berücksichtigt werden können, die mit entsprechenden Nachweises belegt wurden.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf dem Karriereportal oder auf unserer Homepage.

 
Ihre Ansprechpartnerin für das Bewerbungsverfahren:
 
Frau Buck
030 / 9018 - 43732
Ihre Ansprechpartnerin für das Aufgabengebiet:  Frau Altkuckatz
01525 / 7921939