Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung sorgen täglich dafür, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert.

Das Ziel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist es, Berlin gesünder, mobiler, sicherer und klimafreundlicher zu gestalten. Wir wollen, dass Berlin eine noch lebenswertere Stadt wird. Unsere Senatsverwaltung schafft Mobilität für alle Berlinerinnen und Berliner, kümmert sich um die Infrastruktur - vom Radweg über Bahn und Bus bis hin zu Straßen -, um saubere Luft, lebendige Gewässer und um ein ausgewogenes städtisches Klima. Werden Sie Teil von uns.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz - Abteilung V - Tiefbau - sucht ab dem 01.09.2019, unbefristet, eine/einen

Technische/n Tarifbeschäftigte/n
im Bereich Projektmanagement Straße/Ausführung (Bauingenieur/in)

(w/m/d)

 

Kennziffer: SenUVK-Nr. 57/2019

Entgeltgruppe: E12 TV-L
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden, Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange im Rahmen vollzeitnaher Tätigkeit möglich.

 
Sie sind zuständig für die Mitarbeit im Projektmanagement und die Wahrnehmung projektbezogener, nicht delegierbarer Bauherrenleistungen bei investiven Maßnahmen und geplanten Bauunterhaltungsmaßnahmen im Straßenbau/Ausführung.
 

Dabei sind Sie u. a. zuständig für:

  • das Prüfen der Ausschreibungsunterlagen (BB und LV) gemäß VOB/A,
  • die Vergabe der VOB-/VOL-Leistungen,
  • das Mitwirken bei der Schaffung haushaltsrechtlicher Grundlagen,
  • die Durchführung von Baumaßnahmen,
  • die Abnahme der erbrachten Leistungen,
  • die Durchführung von Abschlussarbeiten und die Gewährleistungsverfolgung,
  • sowie die Baugrund-/Altlastenuntersuchungen.

Sie haben...

ein Studium an einer (technischen) Hochschule/Universität im Studiengang Bauingenieurwesen - vorzugsweise Schwerpunkt  Straßen- oder Verkehrswegebau - mit dem Abschluss Bachelor of Science/Engineering bzw. Diplom-Ingenieur/in (FH) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

und langjährige praktische Erfahrungen.
 

Darüber hinaus verfügen Sie über...

  • Projektmanagementkenntnisse im Bereich Tiefbau und Fachkenntnisse im Bereich Straßenbau.
     
  • Orts- und Objektkenntnisse vom gesamten Berliner Straßennetz sowie der Gewässer I. und II. Ordnung.
     
  • betriebswirtschaftliche Kennnisse von der Kosten-Nutzen-Berechnung und dem Entscheidungsbaum.
     
  • Rechtskenntnisse, u.a. FStrG, BerlStrG, WStrG Baurecht, Vergaberecht, Planungsrecht, DIN-EN-Normen, technische Merkblätter.
     
  • eine hohe Leistungsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit.

    Das ausführliche Anforderungsprofil mit allen Anforderungen finden Sie unter „weitere Informationen".




 

Wir bieten...

  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
     
  • Arbeit in einer modernen Verwaltung
     
  • 30 Tage Urlaub sowie eine Jahressonderzahlung
     
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte 
 
  • flexible Arbeitszeitmodelle (u. a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit)
 
  • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung
 
  • betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote
 
  • ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima
     
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  

Sonstiges:

Mit der Wahrnehmung der Aufgaben sind Vor-Ort-Termine z. T. auch auf unwegsamem und unüberschaubarem Gelände, unter fließendem Verkehr, teilweise Arbeitseinsätze außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit (Wochenend- und Nachtarbeit) sowie das Arbeiten unter hohem Termindruck und mit politischer Relevanz verbunden. Bewerber/innen müssen über die entsprechenden Tauglichkeitsvoraussetzungen, die sich u. a. aus der ArbMedVV oder Info-TV ableiten, verfügen.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 05.07.2019
 
Bitte bewerben Sie sich mit einem aussagekräftigen Anschreiben, tabellarischen Lebenslauf, den entsprechenden Ausbildungs- und Fortbildungsnachweisen
über das Jobportal der Berliner Verwaltung unter dem Button "Jetzt bewerben"

Ich bin gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens auch aktuelle dienstliche Arbeitszeugnisse (möglichst nicht älter als 12 Monate) zu berücksichtigen. Ggf. bitte ich die Erstellung einzuleiten.

Bewerber/innen, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, werden gebeten, Ihrer Bewerbung eine „Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte“ und Angaben Ihrer personalaktenführenden Stelle beizufügen.


Hinweise:
Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist bestrebt den Anteil an Frauen zu erhöhen. Sie werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die formalen Voraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.


Ansprechpersonen für Ihre Fragen:
Frau Nadine Sevim
030 / 90139-3527
 
Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal