Anmeldung
 
Openerbild: Panorama Berlin
Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten ist die jüngste Behörde der Berliner Verwaltung. Es wurde 2016 als Folge des großen Zuzugs von geflüchteten Menschen aus aller Welt gegründet. Wir begleiten Asylsuchende bei ihren ersten Schritten in Berlin und sind zuständig für ihre soziale Absicherung, medizinische Versorgung und angemessene Unterbringung. Wir planen und verwalten knapp 100 Unterkünfte für Geflüchtete in ganz Berlin und sorgen dort in Kooperation mit den Betreibern für gute bauliche und soziale Standards. Wenn Sie eine Aufgabe mit hoher gesellschaftlicher Relevanz suchen und interkulturell arbeiten möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin sucht ab sofort, für mehrere unbefristete Stellen

Sozialarbeiter*innen (w/m/divers)

 

Kennziffer: I16/2018

Bewerbungsfrist: 30.06.2019

Entgeltgruppe: E09, Fgr. 2 TV-L
Vollzeit, Teilzeit

 

Besondere Hinweise: Dauerausschreibung


Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

  • Identifizierung, Unterstützung und Unterbringung von besonders schutzbedürftigen Geflüchteten
  • sozialleistungsrechtliche Beratung von nach Berlin zugewiesenen Geflüchteten
  • Beratung, Betreuung und Weitervermitlung bei akuten psysischen und/oder psychischen Erkrankungen
  • Beratung bei Schwangerschaft/Geburt sowie Beratung von Eltern
  • Netzwerkarbeit mit GO's und NGO's die in die Arbeit mit Geflüchteten involviert sind
  • Unterstützung der Rückkehrberatung in Einzelfällen


Das Anforderungsprofil ist Bestandteil der Stellenausschreibung und kann im beigefügten PDF unter "Weitere Informationen" eingesehen werden. Das Anforderungsprofil gibt detailliert wieder, welche fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen die Stelle erfordert. Es ist die Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Sie haben...

 
  • als Tarifbeschäftigte/r folgende Berufs- oder Studienabschlüsse: Fachhochschulabschluss bzw. Hochschulabschluss der Fachrichtung Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung
     
  • Die detaillierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen sowie deren Ausprägungen können dem Anforderungsprofil entnommen werden.

 

Wir bieten...

 
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.
     
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karriere-chancen für sich eröffnen.
     
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
     
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.
     
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.

Bewerbungsunterlagen:

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Berücksichtigt werden ausschließlich vollständige Bewerbungen mit folgenden Unterlagen: Ein Bewerbungsschreiben mit einem ausführlichen Lebenslauf sowie bis zu drei Arbeitszeugnisse bzw. Dienstlichen Beurteilungen (das neueste nicht älter als 1 Jahr). Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst fügen zudem bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei. Qualifikationen, Bildungsabschlüsse oder Berufserfahrungen können nur dann Berücksichtigung finden, soweit diese auch mit Nachweisen belegt werden; unabhängig von der Abforderung einer Personalakte durch die ausschreibende Dienststelle. Fühlen Sie sich angesprochen? Bei Interesse bewerben Sie sich bitte innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist mit Klick auf den unten stehenden Button "Jetzt bewerben!" über das Karriereportal der Berliner Verwaltung.
 

Allgemeine Hinweise:

Wir haben uns Chancengleichheit und die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir möchten deshalb die Frauen, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ermuntern, sich zu bewerben. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen/ Bewerber mit Migrationshintergrund, die die Anforderungen erfüllen, angesprochen fühlen. Die Personalauswahl erfolgt durch ein teilstrukturiertes Interview. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können leider nicht erstattet werden. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen sowohl eine Mobilfunknummer als auch eine E-Mailadresse bei, so dass eine Einladung zu Vorstellungsgesprächen (immer dienstags und donnerstags, ggf. montags) kurzfristig erfolgen kann, sofern Sie dem engeren Bewerberkreis zugeordnet werden.
 

Ansprechpartner/innen:

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte,
bezogen auf das Bewerbungsverfahren, an Herr Ghazanfari-Sarabi, Tel.: 030 90225 2588
bezogen auf das Arbeitsgebiet, an Frau Thoelldte, Tel.: 030 90225 2320 .



Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter:
http://www.berlin.de/laf

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal