Anmeldung
 
Das Bezirksamt Mitte ist Arbeitgeber für rund 2.700 Menschen. Viele der Beschäftigten werden in den kommenden Jahren altersbedingt aus dem Dienstbetrieb ausscheiden. Aber wir wollen nicht nur unsere ausscheidenden Beschäftigten ersetzen, sondern aufgrund vieler neuer Aufgaben auch zusätzliche Menschen für die Arbeit bei uns gewinnen. Genau die richtige Zeit, um eine Tätigkeit im Bezirksamt Mitte zu beginnen. Denn wir möchten gemeinsam mit Ihnen unsere Bezirksverwaltung für die Zukunft wappnen.

Wir bieten Ihnen nicht nur eine breite Palette von Berufen in den unterschiedlichsten Bereichen, sondern auch gute Aufstiegs- und Karrierechancen sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Vom großen Tiergarten über moderne Bibliotheken bis in den medizinischen Bereich des Gesundheitsamtes oder in den Baubereich – bei uns warten spannende Aufgaben und Arbeitsorte.

Das Bezirksamt Mitte ist ein Arbeitgeber, dem das Wohlbefinden seiner Beschäftigten genau so am Herzen liegt wie das der Bürgerinnen und Bürger, für die wir tagtäglich gute Arbeit leisten wollen. Und das im Herzen von Berlin, dem politischen Zentrum der Bundesrepublik Deutschland mit fast 380.000 Einwohner/innen. Bei uns sind interessante Aufgaben noch ein bisschen spannender als anderswo.




Das Bezirksamt Mitte sucht ab dem nächst möglichen Termin eine/n

Sozialarbeiter(in)/ Sozialpädagogin/-agoge bzw. Sozialoberinspektor/in im Regionalen Sozialpädagogischen Dienst                                 
unbefristet/ befristet (u.a. Elternzeitvertretungen)

Kennziffer: D 136/2018

 

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A10, E9, Fg. 1 Teil II, Abschn. 20.4 der EntgO zum TV-L
Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden


Es handelt sich hierbei um eine Stellenausschreibung mit Dauerveröffentlichung. Die Bewerbungen werden zum jeweils nächsten Stichtag eines Jahres (01.01., 01.05. und 01.09.) berücksichtigt. Der jeweilige Stichtag gilt hierbei als Ablauf der Bewerbungsfrist.

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

 
  • Sozialpädagogische Beratung und Unterstützung von Familien und jungen Menschen zur Durchführung gesetzlicher Aufgaben, vor allem des SGB VIII, AG KJHG, FamG, BGB (Familienrecht) sowie SGB II und SGB XII
  • Einleitung und Begleitung von Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen und anderen Leistungen nach dem SGB VIII (insbesondere §§ 13, 16-21, 27-35, 35a, 41, 42-43, 51 SGB VIII), einschließlich Durchführung der Hilfeplanung gem. § 36 SGB VIII
  • Sicherstellung des Kinderschutzes (§ 8a SGB VIII und angrenzende Vorschriften); Einhaltung der verabredeten Dokumentationspflichten
  • regelmäßige Absicherung des bezirklichen Krisendienstes
  • Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren beim Vormundschafts- und Familiengericht (§ 50 SGB VIII)
  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Berichten
  • Teilnahme und Mitwirkung an der kollegialen Beratung in den Fallteams
  • Mitarbeit bei der Umsetzung der Sozialraumorientierung
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Kooperationspartner/innen innerhalb und außerhalb des Sozialraumes; Vernetzung in der Region
 

Sie haben...

  • Beamtinnen und Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des Sozialdienstes
  • Tarifbeschäftigte: Diplom-Sozialarbeiter/in bzw. Diplom-Sozialpädagoge/in bzw. Bachelor-Abschluss im Studiengang Soziale Arbeit
  • staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter(in)/ Sozialädagoge(in) oder sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben (Gleichwertigkeitsfeststellung)
  • Wünschenswert sind Erfahrungen aus einer Tätigkeit (ggf. aus einem Praktikum) im regionalen sozialpädagogischen Dienst bzw. in artverwandten Aufgabenbereichen.
  • Sofern der Studienabschluss zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt, ist dieser bis zum Einstellungstermin nachzureichen. Den Bewerbungsunterlagen ist vorab der schriftliche Nachweis aller bisher erworbenen Modulnoten beizufügen.
    Die Eingruppierung nach E 9 ist erst nach Vorlage der staatlichen Anerkennung möglich.

Wir bieten...

  • abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Eigenverantwortung
  • familienfreundliches Arbeitsumfeld (Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch zeitliche Selbstbestimmung und flexible Arbeitszeiten, ggf. Angebot von Telearbeitsplätzen)
  • solides und individuelles Einarbeitungs- und Wissensmanagement
Die vollständige und für die Auswahl verbindliche Stellenausschreibung (inkl. Anforderungsprofil)  finden Sie am Ende dieser Seite als verlinkte PDF-Datei unter „Weitere Informationen“! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf dem Karriereportal www.berlin.de/karriereportal

 
Ihr/e Ansprechpartner/in für das Bewerbungsverfahren: 

 
Frau Cornelia Israel
030 / 9018-23440
 
Ihr/e Ansprechpartner/in für das Aufgabengebiet: 

 
Frau C. Pekker
030 / 9018-34345