Anmeldung
 
 
Das Land Berlin sucht Sie!

Stipendiatinnen und Stipendiaten für den Studiengang Verwaltungsinformatik

Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Mehr als 113.000 Beschäftigte sorgen täglich dafür, dass die Stadt mit ihren 3,5 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern funktioniert. Mit über 140 Berufs- und Tätigkeitsbildern bietet die Berliner Verwaltung dabei ein breites Spektrum an attraktiven Einstiegs- und Karrierechancen. Egal ob frisch von der Schule, von der Uni oder aber aus dem Beruf heraus –  bei uns finden Sie sicherlich das passende Jobprofil. Nutzen Sie daher Ihre Möglichkeiten und starten Sie Ihre berufliche Zukunft in der Berliner Verwaltung.

Der Studiengang

Im Vordergrund steht die Vermittlung von Kompetenzen zur öffentlichen Verwaltung sowie zur Informatik. Haben Sie diese einzelnen Schritte durchlaufen, verfügen Sie über eine solide Grundausbildung in der Verwaltungsinformatik und sind optimal auf die Tätigkeit im Land Berlin vorbereitet. Sie können sich innerhalb dieses Spektrums in jede denkbare Richtung weiterentwickeln.

Studieninhalte

Methodische, informatische, verwaltungswissenschaftliche Kompetenzen und deren Integration (u.a.):
  • wissenschaftliches Arbeiten
  • Projekt- und Geschäftsprozessmanagement
  • Programmierung und Softwareentwicklung
  • IT-Infrastruktur und TK-Systeme
  • IT-Sicherheit
  • Verwaltungswissenschaft
  • Recht
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Öffentliches Haushaltswesen
  • E-Government
  • Fachverfahren
Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.hwr-berlin.de/fb-av/studiengaenge/verwaltungsinformatik/
 
Eintrittstermin:        1. Oktober 2018            

Ausbildungsdauer:        3,5 Jahre Studium

Entgelt:                  Stipendium (850 € brutto monatlich) zzgl. ggf. Praktikumsvergütung

Kennzahl:              SenFin IV 2/2018

Arbeitszeit:           Vollzeit

Bewerbungsfrist:           15.07.2018
 
Bitte bewerben Sie sich ebenfalls um einen Studienplatz im Studiengang Verwaltungsinformatik an der HWR!!


Arbeitgeber Land Berlin

Besonders für junge Menschen bietet die pulsierende Metropole eine hohe Anziehungskraft durch eine hohe Lebensqualität bei vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten und durch das lebendige Szeneleben mit internationalem Umfeld. Berlin hat als wachsende Stadt und durch den demografischen Wandel einen erhöhten Personalbedarf. Als attraktiver und moderner Arbeitgeber bietet Berlin als Alternative zu den ansässigen privaten Unternehmen ein breites Spektrum an Tätigkeiten und Aufstiegsmöglichkeiten. Der öffentliche Dienst eröffnet folgende Vorteile:
  • Arbeitsplatzsicherheit
  • Work-Life-Balance
  • Gemeinwohlorientierung
  • Förderung durch Fort- und Weiterbildungen
Bei erfolgreichem Studium wird Ihnen die Übernahme von Ihrer Dienststelle (Einstieg für Verwaltungsinformatiker/-innen im Land Berlin ist die Entgeltgruppe 9 TV-L bzw. die Besoldungsgruppe A9 bei vorliegenden persönlichen und fachlichen Voraussetzungen) angeboten. In diesem Fall verplichtet sich die Stipendiatin bzw. der Stipendiat für die Dauer von mindestens fünf Jahren in der Berliner Verwaltung oder dem ITDZ tätig zu sein. Bei vorzeitigem Studienabbruch oder vorzeitiger Vertragsauflösung ist Abschnitt Nr. 9 der Richtlinien zu beachten.

Hier finden Sie die Stipendienrichtlinien 2017. Die Richtlinien befinden sich derzeit in der Überarbeitung. Die aktuelle Version für die Stipendienvergabe 2018 wird schnellstmöglich eingestellt. Der Stand 2017 soll Ihrer Orientierung dienen.  Link.
 

Arbeitsgebiet

Mögliche Arbeitsgebiete im Land Berlin sind:
  • Digitalisierung öffentlicher Aufgaben
  • Gestaltung der Verwaltungsorganisation
  • IT-koordinierende Aufgaben
  • Weiterentwicklung einer modernen Verwaltung
  • und viele weitere
Formale Anforderungen für das Stipendium
  • Studienplatz für den Studiengang Verwaltungsinformatik im ersten Fachsemester an der HWR.
  • Hochschulzugangsberechtigung oder der Nachweis eines als gleichwertig anerkannten Bildungsstandes
  • Die Eignung wird in einem anonymisierten Eignungsdiagnostikverfahren (online) festgestellt und einem anschließenden Kennenlerngespräch.
  • Die jeweiligen Ergebnisse entscheiden über die Zulassung zur nächsten Stufe des Bewerbungsverfahrens.
Außerfachliche Kompetenzen
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an Technik und Managementprozessen
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • hohes Maß an Eigenverantwortung
Alle Fragen zur Eignungsdiagnostik beantworten unseren FAQ

Besuchen Sie dazu auf folgender Seite:

www.studier.Berlin


Bewerbungsunterlagen
  • aussagekräftiges Motivationsschreiben in Bezug auf das Stipendium!
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnisse (Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung)
  • ggf. Fotokopien der letzten beiden Schulzeugnisse
  • ggf. Praktikumsnachweise
Besondere Hinweise

Das Land Berlin ist bestrebt, bestehende Unterrepräsentanzen von Frauen abzubauen und wird dies bei der Personalauswahl berücksichtigen.

Bei der Besetzung von Stellen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher Qualifizierung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Anerkannt schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kosten, die den Bewerber/-in im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Porto, Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.


Kontakt:

(030) 9020 - 3085
stipendium@senfin.berlin.de



Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal