Anmeldung
 
350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gestalten täglich die Rahmenbedingungen für die Berliner Wirtschaft und fördern das Dienstleistungs- und Industriegewerbe. Unternehmen sollen im globalen Wettbewerb bestehen und wachsen, neue Firmen und Arbeitsplätze für den Standort Berlin gewonnen werden. Eine moderne Energiepolitik sowie die digitale Transformation zählen hierbei ebenso dazu, wie die Schaffung attraktiver Gewerbe- und Industriestandorte.


Wir suchen mit der Kennzahl 18/33 zum 01.06.2019 eine/einen Beamte / Tarifbeschäftigte für das Aufgabengebiet III D 1:

Leitung des Fachgebiets Industriepolitik

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A15, E15
Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden

unbefristet

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Neben der Leitung des Fachgebiets Industriepolitik sind Sie verantwortlich für alle Grundsatzangelegenheiten der Industriepolitik, steuern die Geschäftsstelle für den Masterplan Industrie und verantworten insbesondere die Teilthemen industrielle Produktion und Smart Cities im Rahmen der Förderung clusterpolitischer Maßnahmen.

Dazu gehört, dass Sie
  • die Industriepolitik, insbesondere die industriepolitischen Konzeptionen wie den Masterplan Industrie strategisch entwickeln, fortschreiben und deren Umsetzungsprozesse steuern.
  • im Rahmen der Förderung clusterpolitischer Maßnahmen Querschnittsthemen wie industrielle Produktion und Smart Cities unter Nutzung und Auswertung des Ergebnis- und Wirkungs-monitorings strategisch entwickeln und steuern. Zusätzlich stimmen Sie mit besonderem Fokus auf Cross-Cluster Aktivitäten Konzepte und Maßnahmen ab.
  • wirtschaftspolitische Interessen des Landes Berlin in Gremien und bei der Kontaktpflege mit Kammern und Verbänden wahrnehmen und vertreten.
  • Sie begleiten branchenbezogene (Unternehmens-) Einzelangelegenheiten in Abstimmung mit dem Unternehmensservice auf ministerieller Ebene.
  • Termine mit Industrieunternehmen, Kammern und Verbänden fachlich und konzeptionell vor- und nachbereiten.
  • Gesetzgebungsverfahren sowie parlamentarische Vorgänge (Anfragen, Senatsvorlagen etc.) und Bundesratsangelegenheiten begleiten und bearbeiten.

Sie bringen mit:

Formale Anforderungen (bitte beachten Sie, dass diese Ausschlusskriterien sind):

Für die Einstellung als Tarifbeschäftigte/Tarifbeschäftigter benötigen Sie einen mit einem Master oder vergleichbarer Qualifikation abgeschlossenen Studiengang vorzugsweise der Volkswirtschaftslehre oder Verwaltungswissenschaften.

Als beamtete Dienstkraft benötigen Sie die Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes und müssen die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllen.

Sofern Sie diese erfüllen, verfügen Sie zusätzlich über
  • Kenntnisse der regionalen Innovations- und Strukturpolitik
  • Kenntnisse der Industriepolitik

Darüber hinaus sind die folgenden praktischen Erfahrungen unabdingbar:
  • Steuerung komplexer Netzwerke (u.a. Teilthemen, Cluster) und von Verbundprojekten;
  • Erarbeitung von wirtschaftspolitischen Analysen, Stellungnahmen und Reden, vorzugsweise in den Aufgabengebieten des Fachgebiets;
  • mehrjährige Berufserfahrung in Wirtschaft oder Verwaltung;

Des Weiteren bringen Sie folgende außerfachliche Kompetenzen mit, die im Anforderungsprofil näher beschrieben sind:
  • Organisationsfähigkeit,
  • Auffassungsgabe/Strukturiertes Denken,
  • Innovationsfähigkeit/Kreativität,
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen,
  • Moderations- und Präsentationsfähigkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeit für das Gemeinwohl in einer modernen Verwaltung mit Europabezug,
  • einen sicheren Arbeitsplatz in der Hauptstadt Berlin,
  • interne und externe Fortbildungsangebote sowie Hospitationsmöglichkeiten (z.B. Wirtschaftshospitationen),
  • ein aktives Wissensmanagement,
  • flexible Arbeitsmodelle (Teilzeit, gleitende Arbeitszeit, Telearbeit, Sabbaticals),
  • Führung auch in vollzeitnaher Teilzeit,
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und fördern Ihre Gesundheit durch unser aktives Gesundheitsmanagement,
  • eine Konflikt- und Sozialberatung,
  • eine jährliche Sonderzahlung,
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte,
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines BVG-Firmentickets mit 5% Rabatt.
  • einen attraktiven Standort im Herzen Schönebergs gegenüber vom Rudolph-Wilde-Park, der mit dem öffentlichen Nahverkehr und dem Auto sehr gut zu erreichen ist. Neben der hauseigenen Kantine bietet die Umgebung ein vielfältiges gastronomisches Angebot.


Sie finden sich im Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 01.02.2019.

Das Bewerbungsformular finden Sie am Ende dieser Anzeige unter dem Button „Jetzt bewerben“ bzw. unter folgendem Link:
https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Leitung-des-Fachgebiets-Industriepolitik-de-f5896.html

Das Anforderungsprofil, die erforderlichen Bewerbungsunterlagen, ihre Ansprechpartner sowie weitere Hinweise zu dieser Ausschreibung, können Sie unter "weitere Informationen" oder auch unter folgendem Link abrufen:
https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Leitung-des-Fachgebiets-Industriepolitik-de-j5896.html?pdf=de

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können.