Anmeldung
 
Der drittgrößte Bezirk Steglitz-Zehlendorf liegt im Südwesten  Berlins und bietet ein Wohlfühlklima für alle Menschen. Dazu gehören die sieben Ortsteile: Wannsee,  Dahlem, Nikolassee,  Zehlendorf,  Lankwitz,  Lichterfelde und  Steglitz. So unterschiedlich unsere Ortsteile - so unterschiedlich sind auch unsere rund 295.700 Einwohner mit ihren Bedürfnissen. Es sollen sich alle in Steglitz-Zehlendorf wohlfühlen, das ist das Ziel der Bezirksverwaltung.
 
 
Das Umwelt- und Naturschutzamt der Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf von Berlin
sucht ab sofort unbefristet eine
 
Leitung der Gruppe Bodenschutz / Altlasten - untere Bodenschutzbehörde (m/w/d)
Kennziffer: 4300-T003
Entgeltgruppe 14 TV-L
in Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst vielfältige Aufgaben, unter anderem:
  • Die Wahrnehmung wissenschaftlicher Aufgaben im Rahmen des Boden- und Grundwasserschutzes, der Sanierung von schädlichen    Bodenveränderungen und Altlasten insbesondere bei bedeutenden, komplexen und außergewöhnlichen Projekten (wie z.B. das Erstellen von Konzepten für die Untersuchung von Boden und Grundwasser auf Verdachtsflächen, das Initiieren und Durchführen von Erkundungsmaßnahmen im Rahmen der Amtsermittlungspflicht,  Gefährdungsabschätzungen, die Begleitung von Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen sowie die wissenschaftliche Begleitung von Pilotprojekten zum Schutz von Boden und Grundwasser
  • Einleitung von Maßnahmen zur Gefahrenabwehr sowie die Planung und Umsetzung von Maßnahmen zum vorsorgenden Bodenschutz
  • Fachliche Stellungnahmen im Rahmen von Genehmigungs- und Planverfahren sowie zu Anträgen auf Informationen über die Umwelt und auf Akteneinsicht
  • Bereitstellen von Informationen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Fertigen von Vorlagen bzw. Stellungnahmen für politische Gremien
  • Beratung und Unterstützung anderer Organisationseinheiten im Aufgabengebiet
  • Vertretung des Aufgabengebietes in überbezirklichen Gremien
  • Mitwirkung beim bezirklichen Katastrophenschutz  

Sie haben...

 
  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium(Diplom oder Master) der Fachrichtung Geologie/ Hydrogeologie oder vergleichbarer Fachrichtungen mit nachweisbaren Kenntnissen der Bodenkunde
  • Kenntnisse und mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Bearbeitung von Altlasten und bei der Erfassung,Untersuchung, Sanierung von schädlichen Bodenveränderungen und Altlasten sowie der Nachsorge
  • Eine mindestens einjährige Berufserfahrung als Führungskraft mit Personalverantwortung wäre von Vorteil

Fachliche Kompetenzen:

  • Vertiefte Fachkenntnisse der Altlastenbearbeitung
  • Vertiefte Kenntnisse des Bodenschutz- und Wasserrechts
  • Allgemeine Kenntnisse der Grundlagen und Methoden der Führungstätigkeit


Außerfachliche Kompetenzen:

  • Ein hohes Maß an Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit
  • Eine ausgeprägte Entscheidungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • Eine ziel-, dienstleistungs- sowie ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Die Kompetenz innovativ zu arbeiten und  Veränderungsprozesse mitzugestalten
  • Personalentwicklungskompetenz

Wir bieten...

 
  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
 
  • flexible Arbeitszeitmodelle (u.a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit)
 
  • eine gute Einarbeitung durch ein dynamisches Team 
 
  • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung (Wissensmanagement) 
 
  • ein großes Angebot des Gesundheitsmanagements 
 
  • ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima 
 
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst 
 
  • 30 Tage Urlaubsanspruch 
 
  • ein vergünstigtes Jobticket 
 
  • die Möglichkeit eines Auslandspraktika - "LoGo! Europe" 
 
  • Bildungsurlaub 
 
  • eine gute Verkehrsanbindungen an die verschiedenen Standorte 
 
  • eine pünktliche Bezahlung 
 
  • Vermögenswirksame Leistungen u.v.a.m.
Über den Button „weitere Informationen“ finden Sie das detaillierte Anforderungsprofil mit allen notwendigen Informationen.
 
Ansprechperson für Ihre Fragen zu dem Arbeitsgebiet: Frau Dr. Ehrig, Stellenzeichen: UmNat 4, Tel. (030) 90299-7952

Interesse? Bewerben Sie sich jetzt! Oder spätestens bis zum 30.10.2019 ausschließlich über das Karriereportal der Berliner Verwaltung.

Bitte reichen Sie unbedingt eine aktuelle dienstliche Beurteilung oder ein qualifiziertes Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) ein. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung oder ein qualifiziertes Zeugnis nicht vorliegt, reichen Sie diese bitte schnellstmöglich nach.

Für aktuell bzw. ehemalig im öffentlichen Dienst Beschäftigte: Bitte füllen Sie die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht aus und fügen Sie diese Ihrer Bewerbung bei.

Hinweise:

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, da in den Aufgabengebieten dieser Wertigkeit Unterrepräsentanz besteht.

Wir erwarten mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen. 

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die o.a. Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Anerkannt schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin.

Etwaige anlässlich einer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie z.B.Fahrtkosten, Verpflegungs- oder Übernachtungskosten, können nicht erstattet werden.

Weitere Informationen zum Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin: https://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/