Psychologischer Dienst

Ein Psychiater macht sich Notizen während er mit einer Patientin spricht
Bild: Ambrophoto / Fotolia.com

Die im Justizvollzug tätigen Psychologinnen und Psychologen verfügen über hohe fachliche Qualifikationen.

Sie sind für das Fachgebiet der Rechtspsychologie zertifiziert oder besitzen eine Approbation zur Psychotherapeutin/ zum Psychotherapeuten.

Aufgaben

Psychologinnen und Psychologen

  • planen die Behandlung von Strafgefangenen unter psychologischen Gesichtspunkten und führen die Behandlung durch,
  • erarbeiten und implementieren Konzepte für die Behandlung der Gefangenen im Berliner Justizvollzug,
  • adaptieren bewährte Behandlungsprogramme aus anderen Einrichtungen für den Berliner Justizvollzug,
  • kooperieren mit externen Behandlungseinrichtungen und niedergelassenen Psychotherapeuten,
  • unterstützen andere Dienstkräfte bei der Bewältigung besonderer Krisensituationen von Gefangenen,
  • sind in der Suizidprophylaxe tätig,
  • nehmen Stellung zu prognostischen Fragen wie zum Beispiel der Verlegung in den Offenen Vollzug oder zu Vollzugslockerungen und
  • beraten Vorgesetzte und Dienstkräfte anderer Fachdisziplinen bei wichtigen vollzuglichen Entscheidungen.

Psychologinnen und Psychologen sind zum Teil in leitenden Positionen tätig, haben Personalverantwortung und versehen Führungsaufgaben.