Erstgespräch

Zwei Frauen im Beratungsgespräch
Bild: Fotowerk - Fotolia.com

Das Erstgespräch dient dazu, Sie und Ihre beruflichen Interessen kennenzulernen.
Dabei wird im gemeinsamen Dialog auf ihre bisherigen beruflichen und schulischen Erfahrungen, Qualifikationen und Zeugnisse eingegangen. Weiterhin benennen Sie, wenn vorhanden, weitere berufliche Vorstellungen.

Das Erstgespräch mit ihrem Arbeitsvermittler setzt sich wie folgt zusammen:

  • Profilerstellung:
    Erstellung und Aktualisierung ihre Kundenprofiles mittels ihrer Angaben.
  • Handlungsbedarfe für den Zielberuf erörtern:
    Intensive Zusammenarbeit bei der Feststellung möglicher Hindernisse zur Aufnahme einer Arbeit oder Ausbildung.
  • Strategiefestlegung:
    Verbindliche Festlegungen treffen, die zur Integration in Arbeit und Ausbildung dienen.
  • Mitwirkung:
    Wir wollen gemeinsam mit Ihnen alles tun, um Ihre Hilfebedürftigkeit durch Integration in das Erwerbsleben zu beenden bzw. zu verringern.
    Wir erwarten von Ihnen eine aktive Mitwirkung und Eigeninitiative bei der Suche nach einer Arbeitsstelle, einem Ausbildungsplatz oder einem Praktikum.
    Die Arbeits- und Ausbildungsförderung richtet sich nach dem Grundsatz des Förderns und Forderns. Ihr Arbeitsvermittler unterstützt Sie bei Ihren Bemühungen, überprüft aber auch Ihre Eigenbemühungen.
    Dazu gehört, dass Sie aktiv an allen angebotenen Eingliederungsmaßnahmen mitwirken und sich selbst um eine zumutbare Arbeitsstelle bemühen, auch wenn diese nicht Ihrem erlernten Beruf oder der zuletzt ausgeübten Tätigkeit entspricht.
    Zumutbar sind auch Teilzeitarbeit, befristete Arbeitsverhältnisse, Jobs von Zeitarbeitsfirmen sowie geringfügige Beschäftigungen. Sie sind verpflichtet, an allen Maßnahmen tatkräftig mitzuwirken, die Ihre Eingliederung unterstützen.
  • Stellenangebote:
    Eine erste gemeinsame Suche nach geeigneten Arbeits- und Ausbildungsplätzen.

Wenn möglich wird das Erstgespräch im Jobcenter Berlin Mitte direkt an dem Tag durchgeführt, an dem Sie auch Ihren Antrag auf ALGII stellen. Sollte dies nicht während der allgemeinen Öffnungszeiten möglich sein, so erhalten Sie einen zeitnahen Ausweichtermin.

Für Jugendliche steht die Ausbildungsförderung bzw. der Weg dorthin im Vordergrund.
Die wegweisende Strategiefeststellung soll Ihnen den Weg dorthin ebnen und eventuell bestehende Hindernisse ausräumen.