Inhaltsspalte

Das gemeinsame Krebs-Register

Logo für Leichte Sprache
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite
vom gemeinsamen Krebs-Register.
Mit Krebs ist die Krebs-Erkrankung gemeint.
Register ist ein anderes Wort für Liste.
In einem Register stehen verschiedene Informationen.
Im Krebs-Register stehen Informationen zu Krebs-Erkrankungen.

Karte mit rot markierten Bundes-Ländern in Ost-Deutschland, gelber Markierung für Berlin und blau für die restlichen Bundes-Länder
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Einige Bundes-Länder haben ein gemeinsames Krebs-Register.
In Ost-Deutschland haben diese Bundes-Länder
ein gemeinsames Krebs-Register:

  • Berlin
  • Brandenburg
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • und Thüringen
Zeichen für Information
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

1. Das gemeinsame Krebs-Register

Computer-Bildschirm und Tastatur
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Das Büro vom gemeinsamen Krebs-Register ist in Berlin.
Für das gemeinsame Krebs-Register gibt es eine Abkürzung.
Die Abkürzung ist: GKR.
Das spricht man so: Ge-Ka-Er.
Das GKR gibt es schon ungefähr seit 70 Jahren.
Das GKR sammelt Informationen zu Krebs-Erkrankungen
von Menschen in Ost-Deutschland.
Seit ungefähr 60 Jahren speichert das GKR
die Informationen auf Computern.
Es gibt Informationen zu fast 5 Millionen
Krebs-Erkrankungen.
Beim GKR gibt es eine Vertrauens-Stelle und eine Register-Stelle.

2. Die Vertrauens-Stelle vom gemeinsamen Krebs-Register

Bürohaus mit dem Schriftzug Amt über dem Eingang und eine Ärztin
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Die Vertrauens-Stelle bekommt Informationen zu Krebs-Erkrankungen.
Die Informationen kommen von diesen Einrichtungen:

  • von anderen Krebs-Registern
    In schwieriger Sprache heißen sie: klinisches Krebs-Register.
  • von den Gesundheits-Ämtern
  • von den Ärzten und Ärztinnen

Die Einrichtungen müssen die Informationen
an das GKR weitergeben.
Das steht in den Gesetzen von den Bundes-Ländern.
In den Gesetzen steht auch:
Die Einrichtungen müssen bestimmte Informationen
zu Krebs-Erkrankungen an das GKR weitergeben.

Zeichen für Information und rechts daneben durchgestrichen ein Pfeil in zwei Richtungen und eine Person
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Die Vertrauens-Stelle verschlüsselt die Informationen
zu den Krebs-Erkrankungen.
Verschlüsselt bedeutet:
Niemand kann erkennen:

  • Von wem sind die Informationen
  • Welche Person hat eine Krebs-Erkrankung

Danach gibt die Vertrauens-Stelle die Informationen
an die Register-Stelle weiter.

3. Die Register-Stelle vom gemeinsamen Krebs-Register

Ein Buch und ein Heft
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Die Register-Stelle speichert die Informationen
zu den Krebs-Erkrankungen.
Die Register-Stelle nutzt die Informationen für Berichte.
Die Berichte gehören zur Gesundheits-Bericht-Erstattung.
Die Register-Stelle veröffentlicht die Berichte.

Die Register-Stelle benutzt die Informationen auch für Auswertungen.
Bei den Auswertungen werden die Informationen verarbeitet.
Damit kann das GKR diese Fragen beantworten:

  • Wie viele neue Krebs-Erkrankungen gibt es jedes Jahr?
  • Welche Krebs-Erkrankungen gibt es besonders häufig?
  • Wo gibt es besonders viele Krebs-Erkrankungen?
  • Wie lange leben Menschen mit Krebs?

4. Diese Bereiche gibt es auf der Internet-Seite

1. Bereich: Aktuelles

In diesem Bereich finden Sie neue Informationen
und Veröffentlichungen.

2. Bereich: Über uns

In diesem Bereich finden Sie Informationen über das GKR.
Zum Beispiel zu der Vertrauens-Stelle und der Register-Stelle.

3. Bereich: Melde-Pflicht

Gesetzbuch
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

In diesem Bereich finden Sie Informationen
zur Weitergabe von Informationen zu Krebs-Erkrankungen.
Die Weitergabe von Informationen zu Krebs-Erkrankungen
steht in Gesetzen.
Diese Gesetze sind die Grundlagen:

  • Der Staats-Vertrag
  • Das Gesetz zum Krebs-Register

Im Bereich Melde-Pflicht finden Sie die Gesetze
und Landes-Gesetze zum GKR.

4. Bereich: Dienst-Leistungen

Heft mit Berichten
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Hier finden Sie weitere Informationen.
Zum Beispiel aktuelle Berichte vom GKR.
Sie können die Berichte herunter-laden.
Es gibt Landes-Berichte und Jahres-Berichte.
In den Landes-Berichten stehen Informationen
zu Krebs-Erkrankungen in den einzelnen Bundes-Ländern.
In den Jahres-Berichten stehen Informationen
über Krebs-Erkrankungen in ganz Ost-Deutschland.

Hier finden Sie die Internet-Seite in schwieriger Sprache mit dem Krebs-Atlas:
GKR-Krebs-Atlas

Ein Atlas ist eine Sammlung von Landkarten.
Der Krebs-Atlas ist eine Landkarte.
Auf der Landkarte können Sie sehen:
So viele Krebs-Erkrankungen gibt es
an einem bestimmten Ort.

Eine Person mit einer Sprechblase und einem Fragezeichen darin
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Haben Sie Fragen zu Krebs in Ost-Deutschland?
Dann können Sie das GKR anrufen.
Oder Sie können eine E-Mail schreiben.

Übersetzung und Prüfung in Leichter Sprache

CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH
Fach-Zentrum für Leichte Sprache