Inhaltsspalte

5 Jahre Hartz IV - Das größte Sozialgericht Deutschlands zieht Bilanz

Pressemitteilung vom 04.01.2010

Die Präsidentin des Sozialgerichts Berlin, Frau Sabine Schudoma, lädt zu einer

PRESSEKONFERENZ

am Freitag, den 15. Januar 2010 um 11 Uhr im Sozialgericht Berlin,
Saal 113, Invalidenstraße 52, 10557 Berlin.

Bereits ab 9 Uhr besteht Gelegenheit zur Teilnahme an einer öffentlichen Verhandlung des Sozial-gerichts Berlin zu zwei Fällen aus dem Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II).
Hartz IV stellt das Sozialgericht Berlin täglich vor enorme Herausforderungen. Seit Inkrafttreten der Sozialreform im Januar 2005 hat sich die Zahl der Hartz IV-Verfahren vervierfacht. Die Zahl der Richter am größten Sozialgericht Deutschlands ist verdoppelt worden. Ein Ende der Klageflut ist nicht in Sicht.
In wenigen Tagen stehen die neuesten Zahlen zur Verfügung. Das Sozialgericht Berlin blickt zu-rück auf das vergangene Jahr und auf 5 Jahre Hartz IV. Wie hat die Sozialreform das Gericht ver-ändert? Was sind die Ursachen der Klageflut? Worum geht es in den Hartz IV-Verfahren? Womit hat sich das Gericht ansonsten beschäftigt? Was bringt die Zukunft?
In der Pressekonferenz wird anhand aktueller Zahlen die Lage am Sozialgericht Berlin dargestellt. Die Bedeutung der Hartz IV-Reform für das Gericht wird aufgezeigt. Weitere Schwerpunkte der Arbeit des Sozialgerichts werden dargelegt. Anschließend besteht Gelegenheit zu Fragen. Der Pres-sesprecher des Gerichts steht für kurze Interviews zur Verfügung.