'Bilanz'-Pressekonferenz: 2 ½ Jahre Hartz IV am größten deutschen Sozialgericht - Einladung für Dienstag, 17. Juli 2007 ins Berliner Sozialgericht - Zeitplan: 9 Uhr: Zwei Hartz-IV-Gerichtstermine - 10.15 Uhr: Pressegespräch

Pressemitteilung vom 16.07.2007

“Hartz IV ist (nur) ein Arbeitsbeschaffungsprogramm für Richter“ – so lauteten zum Jahreswechsel manche Schlagzeilen. Was ist daraus geworden? Sie sind herzlich eingeladen zu einem Pressegespräch im Berliner Sozialgericht am Dienstag, 17. Juli 2007. Ab 9 Uhr besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Hartz-IV-Gerichtsverhandlung (2 Fälle, Saal 218). Das Pressegespräch beginnt um 10.15 Uhr (Saal 216).

Einige Themen:

Wie hat sich die „Hartz-IV-Kurve“ entwickelt, die während des Jahres 2006 auf der Homepage des Sozialgerichts veröffentlicht wurde
(www.berlin.de/sg )?

Was sind die häufigsten Streitpunkte zwischen Bürgern und Behörden?

Wie lange dauert es, bis das Gericht eine Entscheidung treffen kann?

Sind schon Auswirkungen der „Nachbesserungs“- Gesetze spürbar?

Wir sind außerdem gespannt auf Ihre Anregungen, wie wir die Information der Bürger über Gerichtsentscheidungen zu wichtigen Fragen der sozialen Sicherung verbessern können.