Inhaltsspalte

Landgericht Berlin: Hauptverhandlungstermin in dem Verfahren gegen Christoph T. wegen Brandstiftung - Sicherheitsverfügung (PM 13/2010)

Pressemitteilung vom 26.02.2010

Die Präsidentin des Kammergerichts
- Pressestelle der Berliner Strafgerichte -

Am Dienstag, den 02. März 2010, beginnt um 9.00 Uhr im Saal 700 vor dem Landgericht Berlin, 17. Große Strafkammer, erneut die Hauptverhandlung gegen Christoph T. wegen Brandstiftung.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, dass er am 17. Juni 2009 gemeinsam mit einem gesondert verfolgten Mittäter in Berlin-Friedrichshain mittels Brandbeschleuniger ein Kraftfahrzeug angezündet haben soll.

Auf Grundlage der durch die Vorsitzenden der 17. Großen Strafkammer gemäß § 176 GVG getroffenen Anordnung gilt Folgendes:

1. Pressevertreter erhalten Zutritt zum Saal nur nach Maßgabe freier Plätze. Für sie stehen die Plätze im vorderen, nicht zum Zuhörerraum gehörenden Teil des Sitzungssaals zur Verfügung.
2. Vor Beginn der Hauptverhandlung und vor Beginn der Sitzung an Fortsetzungstagen dürfen ab 8.30 Uhr Film-, Bild- und Tonaufnahmen im Saal gefertigt werden. Film- und Bildaufnahmen des Angeklagten dürfen nur im anonymisierten Zustand („verpixelt“) veröffentlicht werden.

Dr. Petra Carl
Pressesprecherin