Inhaltsspalte

Terminsankündigung – Kündigung eines Redakteurs wegen angeblicher Nähe zur „Alternative für Deutschland (AfD)“

Pressemitteilung Nr. 21/16 vom 14.06.2016

Das Arbeitsgericht Berlin verhandelt am

Donnerstag, 16.06.2016, 11:00 Uhr, Saal 222

im Dienstgebäude Magdeburger Platz 1, 10785 Berlin über die Klage eines Redakteurs der „Welt“, mit der er sich gegen die Kündigung seines Arbeitsverhältnisses wendet.

Dem Redakteur werden u. a. vorgeworfen, er habe der AfD entgeltliche Beratungsleistungen angedient und damit seine arbeitsvertraglichen Verpflichtungen verletzt; er bestreitet die Berechtigung der Vorwürfe.

Arbeitsgericht Berlin, Aktenzeichen 42 Ca 2980/16