Mitteilung zu: Kündigung eines BVG-Mitarbeiters wegen Drogenkonsums in der Freizeit

Pressemitteilung vom 17.07.2012

In der mündlichen Verhandlung vom 17. Juli 2012 wurde über die tatsächlichen und rechtlichen Umstände des Falles verhandelt. Das Gericht hat Vergleichsvorschläge unterbreitet. Die Parteien haben erklärt, in Vergleichsverhandlungen zu treten und eine gütliche Einigung anzustreben.

Das Gericht hat für den Fall, dass eine gütliche Einigung nicht zustande kommt, Termin zur Verkündung einer Entscheidung anberaumt auf

Dienstag, 28. August 2012, 09:00 Uhr, Saal 233.

Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Aktenzeichen 19 Sa 306/12 und 324/12