Wenig Besucher auf Fanmeile zum Spiel gegen Schweden

Wenig Besucher auf Fanmeile zum Spiel gegen Schweden

Gut zweieinhalb Stunden vor dem Entscheidungsspiel der DFB-Elf gegen Schweden hält sich der Besucherandrang auf der Berliner Fanmeile zur Fußball-WM noch in Grenzen.

Fanmeile in Berlin

© dpa

Polizisten sperren den Zugang zum Pariser Platz in Richtung Brandenburger Tor. Foto: Jörg Carstensen

Nach und nach kommen Fans auf das Gelände der Fanmeile am Brandenburger Tor, wie eine Sprecherin der Veranstalter am Samstagnachmittag sagte. Mit mehr Menschen sei erst kurz vor dem Anpfiff um 20.00 Uhr zu rechnen.

Die Angst vor dem Ausscheiden ist groß

Manche haben deutsche Flaggen mitgebracht sowie Trikots, die an die deutsche Nationalmannschaft erinnern. Nach dem verlorenen Spiel gegen Mexiko (0:1) könnte Deutschland frühzeitig aus dem Turnier ausscheiden.

Das Wort Sicherheit auf der Fanmeile groß geschrieben

Das Gelände am Tiergarten ist mit hohen Gittern und Betonklötzen abgesperrt. Nur über bestimmte Eingänge kommen die Fußballfans in den bewachten Bereich. Rund 500 Wachleute sollen im Einsatz sein. Auch die Polizei ist mit Streifen vor Ort. Die Spiele werden auf sieben großen Bildschirmen übertragen.
Public Viewing in Berlin
© picture alliance / dpa

Public Viewing in Berlin

Public Viewing, Fanmeile und Fußball-Kneipen in Berlin zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 23. Juni 2018