Kulturangebote für Familien

Als Clown geschminktes Kind schaut durch einen roten Theatervorhang

Das kulturelle Leben in Berlin ist groß und bunt. Für Familien gibt es viele Orte, an denen sie gemeinsam aktiv sein, Dinge lernen und entdecken können. Ob Museum, Theater oder Konzerthaus: es gibt zahlreiche kindgerechte Angebote mit freiem oder günstigem Eintritt.

Stadtbüchereien, Musikschulen, Volkshochschulen

In den Stadtbüchereien können Eltern mit ihren Kindern Bücher, Hörbücher, CDs, Filme und Computerspiele nutzen oder ausleihen. Musikschulen bieten Kurse zum (gemeinsamen) Musizieren für Eltern und Kinder. Auch das umfangreiche Kursangebot der Volkshochschulen und Träger der Familienbildung sind für Familien zugeschnitten. Manche Einrichtungen bieten die Möglichkeit der Betreuung von kleinen Kindern während einer Kursteilnahme. Informationen hierzu gibt es bei den Einrichtungen bzw. Trägern.

Abenteuer Museum

Viele Museen bieten spezielle Führungen und Projekte für Familien an. Einige Berliner Museen wenden sich ganz an Kinder. Wechselnde Austellungen und viele Angebote zum Mitmachen sorgen für Abenteuer im Museum.

Das Berliner Museumsportal informiert auf seiner Webseite über die verschiedenen Angebote. Die Events für Familien, Kinder und Jugendliche gibt es auch in unserem Veranstaltungskalender.

Museumssonntag: Ohne Eintritt zahlen geht´s in Berliner Museen am ersten Sonntag im Monat. Kostenlos kann man ins Pergamonmuseum, ins Museum für Naturkunde, in die Berlinische Galerie und in über 60 weitere Berliner Museen.

Kulturzentren in den Bezirken

In den Jugendkulturzentren in den Bezirken gibt es täglich zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche. Dazu gehören Projekte wie Exkursionen und Spaziergänge zu den historischen Stätten Berlins, Kreativkurse oder auch die Teilnahme an Theateraufführungen, an öffentlichen Kunstaktionen und großen Ausstellungen.


Weitere Artikel zum Thema