Fördervereine in der Kita und der Schule

Mehrere Schulkinder auf einem Klettergerüst

 
Geld für einen Laternenumzug sammeln, den Schulhof neu gestalten oder ein Klettergerüst spendieren: Fördervereine können das Kita- und Schulleben ein Stück lebendiger und schöner machen. In vielen Kitas und Schulen gibt es Fördervereine, in denen sich Eltern einbringen können – gibt es sie nicht, können Eltern auch einen Verein gründen.

Was macht ein Förderverein?

Fördervereine (manchmal auch Freundeskreise genannt) bringen Menschen rund um die Schule oder die Kita zusammen: Eltern, Lehrkräfte oder Erzieherinnen und Erzieher, Kinder, Jugendliche, ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Menschen aus dem Kiez können sich im Förderverein engagieren. Sie unterstützen die Einrichtung und bringen Projekte auf den Weg, die es ohne den Verein nicht gebe. Ihre Hilfe ist dabei ehrenamtlich. Ob handwerkliches Geschick oder Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit – Eltern können ihr Wissen und ihre eigenen Stärken einbringen.

Fördervereine unterstützen auch oft Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien, z.B. mit Zuschüssen für einen Kitaausflug oder die nächste Klassenfahrt.

Wie finanziert sich ein Förderverein?

Fördervereine finanzieren sich durch Beiträge seiner Mitglieder, Spenden und Einnahmen wie durch Kuchenverkäufe auf Kita- oder Schulfesten. Auch Sachspenden von Eltern, Nachbarn oder Unternehmen kann ein Förderverein erhalten.

Wie kann ich mitmachen?

Ob Eltern, Großeltern oder Nachbarn: Jede und jeder kann Mitglied in einem Förderverein werden. In der Regel zahlt man einen bestimmten Geldbetrag im Monat oder Jahr, um den Verein finanziell zu unterstützen. Oder man übernimmt eine Funktion wie Kassenwart oder Vorsitzende bzw. Vorsitzender.

Wer nicht Mitglied im Förderverein ist, kann ihn trotzdem unterstützen, indem man bei der Gartenpflege mithilft, etwas Geld oder Dinge wie Werkzeug oder Holz für Bauprojekte spendet oder Ähnliches.

Wo finde ich „meinen“ Förderverein?

Viele Fördervereine haben eine eigene Website, auf der sich Interessierte informieren können. Sie können auch in der Kita oder Schule ihres Kindes nachfragen. Gibt es in der Einrichtung noch keinen Förderverein, können Eltern diesen auch gründen. Wie das geht und was man beachten sollte, erklärt der Leitfaden „Schulfördervereine“ der Robert Bosch Stiftung.

Beratung und Hilfe finden Fördervereine auch beim Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb).

Außerdem beantwortet das Infoblatt „Eltern gestalten Schule aktiv mit“ des Arbeitskreises Neue Erziehung e.V. (ANE) viele Fragen rund um Schulfördervereine.

Downloads

Robert Bosch Stiftung: Schulfördervereine – Ein Leitfaden aus der Praxis für die Praxis

Leitfaden zur Gründung eines Fördervereins oder zur aktiven Mitarbeit in einem Förderverein.

PDF-Dokument

ANE-Elterninfo: Der Schulförderverein (Infoblatt, 2021)

Infoblatt zum Thema Schulfördervereine und wie Eltern mitbestimmen können.

PDF-Dokument

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?


Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema

Ratgeber

  • Fünf Kindergartenkinder, die in die Kamera lächeln.

    Kita in Berlin

    Berlin hat ein reiches Angebot an Kindertageseinrichtungen, die für Familien auch kostenlos sind. Eltern haben es damit leichter, ihrer Arbeit nachzugehen, sich auszubilden oder eine...

    Ratgeber öffnen
  • Sieben Schüler rennen lachend über das Schulgelände.

    Schule in Berlin

    Das Berliner Schulsystem ist vielseitig. Schülerinnen und Schüler können auf unterschiedlichen Wegen zu einem Schulabschluss gelangen und auch während des Bildungsverlaufs von einer...

    Ratgeber öffnen

Artikel