14.01.2022 | Bezuschusste Familienerholung | Jetzt beantragen

Urlaub machen: Corona-Auszeit für Familien

Kraft tanken und sich gemeinsam erholen: Haben Familien ein geringes Einkommen oder Angehörige mit Behinderung können sie in 2022 sehr günstig Urlaub in gemeinnützigen Familienferienstätten machen.

Monkeybusinessimages via GettyImages
Rauskommen. Durchatmen. Auftanken: Für Familien mit kleinem oder mittlerem Einkommen gibt es jetzt geförderte Erholung.

Familienferien nach Corona-Stress

Gemeinsam in Urlaub fahren und nur 10 Prozent für Unterkunft und Verpflegung bezahlen: Bis Dezember 2022 können berechtigte Familien in einer Familienferienstätte eine vergünstigte Erholungsreise buchen. Für einen bis zu siebentägigen Urlaub bekommt die Familie also einen Zuschuss von 90 Prozent.

Wer kann die vergünstigten Urlaube wahrnehmen? Wo muss der Antrag gestellt werden?

Diese und andere Fragen beantwortet die Webseite zum "Programm Corona-Auszeit" des Bundesfamilienministeriums. Dort gibt es auch eine Karte mit den Einrichtungen, die Plätze anbieten. Familien können dort direkt ihre Anfrage stellen. Zu einer verbindlichen Buchung muss die Familie ihre Berechtigung nachweisen. Einen Flyer zur Info und das Formular zur Berechtigungsprüfung gibt es zum Herunterladen.

Detaillierte Informationen gibt auch ein Erklärfilm und die kostenlose Beratungshotline unter 0800 866 11 59.

Mit einem Einkommensrechner können sich interessierte Familien schon mal orientieren, ob die vergünstigten Preise für sie gelten. Links siehe weiter unten.

Landesgeförderte Familienerholung

Zusätzlich bieten auch vom Land geförderte Einrichtungen Familienerholung und individuelle Zuschussmöglichkeiten. Familien können sich dabei kennenlernen und noch nach der Reise in Kontakt bleiben. Zudem gibt es Angebote, die Familienerholung und -beratung verbinden, so dass die Reise das Familienleben nachhaltig stärkt und bereichert.