17.02.2020 | Stiefkindadoption | Adoptivkind | unverheiratete Paare

Unverheiratete Paare können Stiefkinder adoptieren

Bisher konnten nur Eheleute Stiefkinder adoptieren. Künftig ist die Stiefkindadoption unter bestimmten Voraussetzungen auch für Paare ohne Trauschein möglich.

Liderina/ Istock/ Getty Images Plus
Verheiratet oder nicht - wichtig ist das Wohl des Kindes. Das Stiefkinderadoptionsrecht wird zugunsten unverheirateter Paare reformiert.

Künftig gilt: Wenn nicht verheiratete Paare mindestens vier Jahre lang in einer sogenannten "verfestigten" eheähnlichen Lebensgemeinschaft oder mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben, können die Kinder der Partnerin oder des Partners adoptiert werden. Ist die Partnerin oder der Partner aber noch mit einer anderen Person verheiratet, ist die Stiefkindadoption nur in Ausnahmefällen möglich.

Mit dieser Verbesserung der Situation von Patchworkfamilien hat der Bundestag am 13.02.2020 ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts umgesetzt.